25.05.2012 Zurück in der Zivilisation

Soooo, nun bin ich auch schon in Adelaide...

Naja, was heißt schon...ich hatte ja eigentlich eine fünf Tages Tour von Alice Springs nach Adelaide gebucht, aber irgendwie gab es Probleme mit dem Orgaisator und im Endeffekt hab ich dann noch einen sechsten Tag umsonst bekommen:P;) ich bin also erst gestern Abend hier angekommen...

Die Tour war echt super, wie waren beim Kings Canyon, beim Ayers Rock bei dem wir uns auch zwei Sonnenuntergänge und einen Sonnenaufgang angeschaut haben:) echt super, auch wenn das seeeehr frühes Aufstehen bedeutete....

Geschlafen wurde in Schlafsacken rund ums Lagerfeuer...aber die Nächte waren soo kalt, ganz grausam, aber die Blick in den nächtlichen, klaren Sternenhimmel hat es wieder gut gemacht ;)

Dann waren wir noch bei den Olgas und schließlich ging  es dann nach Coober Pedy, der Welthauptstadt der Opale:) und wie es sich für die Stadt gehört haben wir in einer "Höhlen-Unterkunft" geschlafen...und eine Kette mit einem Opal habe ich mir auch als Andenken gekauft:)

Wenn ich die Fotos von der Tour auf meinen PC gemacht habe, lade ich auch ein paar davon hoch,aber das dann erst nächste Woche, denn morgen geht es schon auf Kangoroo Island
Adelaide gefällt mir bis jetzt ziemlich gut, bis auf das es kaaaalt ist und recht regnerisch:(

Soo, ich mach mich jetzt fertig und dann geht es mit ein paar anderen in Chinatown was essen:)

 

18.05.2012 Willkommen in der Wüste

Ahhhhh, ich hatte diesen Bericht eben schon so gut wie fertig und dann war plötzlich alles weg...sowas macht doch keinen Spaß...aber gut dass ich in Alice Springs bin, da hab ich eh nichts anderes zu tun:P;)

Aber fangen wir doch lieber wieder in Cairns an....
Also ich muss sagen, ich hatte wirklich eine tolle Zeit dort :)! Ich war mit drei super Mädels in einem Zimmer, zwei Schwestern aus den USA und ein anderes Mädel aus Deutschland!
Zusammen haben wir auch die Schnorcheltour gemacht....es war echt toll:)
Hunderte von Fischen und Korallen in allen vorstellbaren Farben....Muscheln so groß wie ich, blau leuchtende Fische,..... man konnte sogar hören wie die Papageienfische an den Korallen geknabbert haben...super cool:)
Am nächsten Tag haben wir nur entspannt, sind durch die Stadt gebummelt und lagen an der Lagune (der Ersatz dafür dass man hier im Meer wegen Haien und Krokodilen nicht schwimmen gehen kann :P ) und natürlich nicht zu vergessen, wir habne an dem Tag auch das Fallschirmspringen gebucht :)

Und am nächsten Morgen ging es auch schon los und wir saßen da mit einem vierseitigen Taxt darüber, was alles passieren kann und wer im Notfall kontaktiert werden soll...es wurde auch eine Versicherung  für Verletzungen für 30$ angeboten, aber wir dachten uns, entweder du kommst heil wieder unten an, oder es ist eh zu spät....nur mit einem gebrochenen Arm wird man nicht aus der Sache rauskommen;)...also keine Versicherung;)
Als wir am Flugplatz angekommen sind, haben wir die Leute kennengelernt die mit uns gesprungen sind und die glücklicher Weise ein bisschen Ahnung von dem ganzen Vorhaben hatten;)
Auf gings ins Flugzeut, mit fünf "Sprungpärchen" saßen wir, wie auf Bänken, ein Bein links, ein Bein rechts im Flieger und ab gehts in die Lüft... die Aussicht war echt der hammer, der Strand mit dem Reef, das Land durch das sich ein Fluß schlängelte und der angeschlossene Regenwald :) !
Als dann aber auch 10.000 feet die Tür aufging und die ersten rausgesprungen sind, wurde mir schon etwas mulmig...drüber reden und sich das ganze vorstellen ist das eine, aber es dann sehen ist dann doch was anderes:P....wie sie an der offenen Tür saßen und "plop" einfach weg waren, sich gedreht haben und einfach nichts nichts gefallen sind...
und dann meinte Ray (der Typ mit dem ich gesprungen bin)zu mir, "so, jetzt machen wir die Tür gleich wieder zu, fliegen auf 14000 feet und dann sprungen wir" ....öhm...joa..okay

und so wurde es dann auch gemacht :P das Licht sprang von rot auf gelb, ich habe meine Brille augestezt und wir sind nach vorne gerutscht, das Licht wurde Grün, die Tür ging auf, wir saßen an der Kante und meine Füße hingen schon raus und dann gings abwärts....
Ca eine Minute freier Fall, oh man, es war so cool:)..die ersten Sekunden waren etwas beängstigend aber dann gings :) wir sind naütlrich auch direkt in eine Wolke gefallen....oh mein Gott war das kalt!!!!!!!!! So richtig kalt :D
Und dann ging der Fallschirm auf...es dauerte ein paar Sekunden bis ich realisiert habe "ja  er ist auf, es ist gut gegangen " :) :D und man konnte dir schöne Aussicht noch viel besser genießen:)
Von alle dem gibt es auch ein Video :) und ein paar Fotos habe ich ja auch schon hochgeladen:)
Ja, das war ein Erlebnis:)
Naja, den letzten Tag in Cairns habe ich auch wieder eher ruhig angehen lassen, bevor es dann heute Mittag mit dem Flieger nach Alice Springs ging...
Und hier bin ich nun.....in der Mitte vom Niergendwo...
Vor den Aborigines wurde ich ja schon gewahnt und in Cairns waren auch echt viele...
Also das klingt jetzt gemein wenn ich sagen "gewahnt" aber es ist leider wirklich so, dass viele von denen den ganzen Tag betrunken oder angetrunken sind und sie lungern überall rum und ja...also ich muss sagen mein "Sicherheitsgefühl" habe ich wirklich in Cairns gelassen....man sollte hier auch nicht abends alleine irgendwo lang laufen, sondern leiber ein Taxi nehmen...und abgesehen davon ist hier auch einfach nichts:D es ist einfahc nur eine kleine Stadt, nicht besodners schön und joa,...und kalt ist es hier auch noch:P...heute Nachmittag war es okay, aber jetzt sitze ich heir grade im Hostel (draußen, weil das Internet nicht in dem Zimmer funktionert :-/ ) mit langer Hose, Turnschuhen und dicker Jacke und mir ist kalt:( und dazu kommt noch, dass mein fertig-Salat den ich für 2,50 im Supermarkt erstanden habe, echt nicht schmeckt :D
Morgen gehe ich dann ins Reptilien-Center und zu dne Flying Doctors und eventuell noch zu einem Aussichtspunkt und Samstagmorgen fängt dann meine Tour an :) Auf die Tour freue ich mich auch schon echt:) alle die ich heir im Hostel getroffen habe, die jetzt garde vom Ayers Rock wiedergekommen sind, meinten es war soo toll:) und kalt :( aber gut, man kann ja nicht alles haben ;)
Ich muss mich umbedingt gleich nochmal ran machen und ein Hostel in Adelaide buchen und joa....
Ich glaube mehr habe ich garde nicht zu erzählen :P;)
Ich melde mich vermutlich erst nach der Outbacktour wieder, also Mitte nächster Woche, drückt mir die Daumen dass ich bis dahin nicht überfallen wurde oder womögich vielleicht erfriere ;)

12.05.2012 Die Reise hat begonnen

Gestern war mein letzter Abend mit Melissa, Glenn, John und Edward...wir haben ein Dinner Picknick am Strand gemacht, ich habe ihnen meine Abschiedgeschenke gegeben und die ein oder andere Träne gelassen;)

Heute morgen sie wir dann alle zusammen zum Flughafen...auf dem Weg hat Melissa mir noch ein Fotoablum gegeben...super süß:) aber auch das hat meine Tränendrüse wieder etwas gereizt...

Eine letzte Umarmung für alle am Flughafen und dann war es mal wieder soweit und Solveigh musste durch die Kontrollen...

Der Flug dauerte knapp 2 1/2 Stunden und hat mich und meinen Rucksack heil nach Cairns gebracht;)

Mit einem Shuttelbus bin ich dann zum Hostel gefahren wo ich auch gleich ein paar nette Leute getroffe habe.... zusammen haben wir dann eine Schnorcheltour für morgen gebucht :) ich freue mich schon richtig drauf!

Heute haben wir uns dann noch die Stadt bzw das Städchen ;) angeschaut und waren im Botanischen Garten und auf einem Markt!

Dann musste ich auch leider feststellen, dass ich meinen Pin für meine deutsche Kreditkarte vergessen haben...nicht so spaßig muss ich sagen:D

Aaaber Papa hat ihn dann zu hause noch gefunden:) Glück gehabt :P!

Dann werde ich mal sehen was die nächsten Tage so bringen....ich werde mich auf jeden Fall bei euch melden ;)

05.05.2012 Enjoy yourself

Soo,nun habe ich mal wieder Zeit (und die Motivation ;) ) ein paar Zeilen zu schreiben...

der Countdown läuft, heute in einer Woche bin ich schon in Cairns...mein Leben ist also noch ganze sechs Tage geplant, danach gibts nur noch ein paar gebuchte Flüge und Touren, aber was so wirklich passiert, wer weiß das schon;) !

Ja, wie ich es schon kurz im Gästebuch verlauten lasse habe, hat Glenn die Wahl gewonnen:):)! Es war echt super:) Also der Wahltag an sich war laaaang und totl verregnet:D aber ich war ja zu hause, im Trockenen und hatte die Kinder :)da ich noch ein bisschen Unterstüzung hatte, hatte ich genügend Zeit einen Überraschungskuchen für Glenn zu backen auf den ich dann auch schon mal ganz positiv-denkend "time for TOZER" draufgeschrieben habe :D

Nachdem die Wahllokale geschlossen wurden sind einige der Helfer noch zu uns gekommen und wir haben alle gespannt auf das Klingeln von Glenns Handy gewartet.... jedes Wahllokal hat die Ergebnisse einzelnd telefonisch durchgegeben....die ersten beiden Ergebnisse waren nicht so gut für uns, aber alle anderen hat Glenn, teils ziiiiemlich eindeutig gewonnen!

Nachts habe ich dann noch mit Glenn, seinem Bruder und die vier Jungs die Glenn geholfen haben, Trinkspiele gespielt :D ziemlich lustig :)
Am nächsten Morgen ging es dann in die Kirche, in der alle Leute aufjubelten als wir etwas zu spät durch die Tür kamen:P
Nachmittags sind wir alle zusammen zum Fototermin für die Zeitung!

Montag hat Melissa auch direkt wieder angefangen zu arbeiten....da war die Stimmung hier im Haus auch noch ziemlich gut, noch die glückliche Stimmung der gewonnen Wahl, aber das hat irgendwie schnell nachgelassen und im Moment ist es echt ein bisschen bitter.... Melissa und Glenn streiten recht viel, vorrausgestezt sie reden miteinander...herrlich^^
Dienstag Abend war ich mit Melissa und den Kinds nachmittags in Currumbin, im Wildlife Center um Lorikeets, wunderschöne, bute Vögel zu füttern....nach dem der erste Vogel auf Johns Kopf gelandet ist, hatte er etwas Angst vor den Tieren:P
Und wie das Schicksal es so wollte, ist uns auf dem Heimweg ein Schwarm Lorikeets ins Auto geflogen...also so wie das geknallt hat, hat einer garantiert nicht überlebt...etwas tragisch, aber nun gut, wir konnten ja auch nicht wirklich was dafür :P;)
Donnerstag war ich mit Melissa und den Jungs in Brisbane, John wollte umbedingt mal Zug fahren ich wollte gerne nochmal zum Kangaroo-Point...das Wetter war perfekt und so machten wir einen großen Spaziergang, fuhren mit zwei Fähren über den BrisbaneRiver, spielten im Park und gingen am Ende noch an den Strand in Southbank, in der Nähe der Innenstadt wo die Kids in Unterhose und Windel durchs Wasser tobten :)

Morgen fahren wir evtl alle zusammen nach Springbrook, ein paar Wasserfälle anschauen und ein bisschen wnadern:P aber es hängt wohl auch ein bisschen von der Stimmung hier im Haus ab;) heute ist Melissas Vater gekommen, einfach um ein bisschen für Melissa da zu sein.....naja, hoffentlich hilfts...
Ich war heute morgen schön in Burleigh am Strand und habe mit einem guten Buch und einem Mocha die Sonne genossen und die Surfer beobachtet....hmm...muss es ja noch ein bisschen ausnutzen bevor mit bald noch nur der Elbstrand bleibt:P;)

Meine Abschiedsgeschenke sind auch in Arbeit...ich habe einen Teddybären bestellt, der ein T-Shirt anhat auf dem ein Foto von mir und den Kids ist und mit John zusammen habe ich eine Leinwand mit ganz vielen, bunten Handabdrücken gemacht die ich jetzt noch mit Fotos beklebt habe und eine Art Gästbuch wartet noch auf seine Fertigstellung;)
Glenn und Melissa möchten mir ja gerne eine neue Armbanduhr schenken und auf mehrmaliges Nachfragen habe ich dann auch mal in ein paar Schmuckgeschäften geschaut...ich habe zwar auch ein paar ganz hübsche Uhren gefunden, aber die sind einfach alle so teuer...das habe ich den beiden dann auch gesagt, dass ich die Uhren einfach ganz schön teuer finde(die meisten sind si zwischen $200 und $300), aber sie meinten nur, mach dir darüber keine Gedanken, denk nicht an Geld,.... also fahren wir jetzt wohl die Tage nochmal los und kaufen eine teure Uhr:P...

Ich bin inzwischen auch schon mal dazugekommen einen Flug für Samstag zu buchen:P nur das Hostal fehlt noch;) :D aber das kriege ich auch noch vor Abflug hin...
Vor zwei Tagen habe ich eine Tüte in meinem Kleiderschrank gefunden und als ich reinschaute, fand ich ein Paar Schuhe von dem ich gar nicht mehr wusste, dass ich es überhaupt mit nach Australien genommen habe...es hat nur knappe 6 Monate gedauert bis ich es wiederentdeckt habe :D:D mensch, das war eine wahre Wiedersehensfreude;)
Naja, die Tage können die Schuhe dann ja auch schon wieder in die Tüte, denn ich sollte bald anfangen zu packen und überlegen was mit auf große Reise kommt, was hier an der Gold Coast auf mich warten muss und was ganz und gar weg kann...

Ach Leute, bald sehe ich euch alle schon wieder :)
Was für ein fixes halbes Jahr....
Ich weiß nicht, wie das so mit dem Internet wird wenn ich reise, aber ich melde mich auf jeden Fall immer mal (vermutlich sogar öfter als im Moment ;) :D)
Bis ganz bald - und so langsam liegt richtig viel Wahrheit in diesem Satz ;)

25.04.2012 Happy Anzac Day

Heute ist "Anzac Day", ein Gedanktag für die gefallenen Soldaten im Krieg...

Zur Feier des Tages sind wir auch gleich mal heute morgen um 4Uhr aufgestanden um zu einer Gedenk-Zeremonie zum Sonnenaufgang zu gehen...Die Zeremonie dauerte etwa ene halbe Stunde, leider hab ich nicht wirklich alles gesehen, weil wir ziemlich weit hinten standen und es dazu ja auch noch dunkel war:P naja, aber es ging halt von Gedenkminute zu Dudelsack spielen, die Fahne auf Halbmast ziehen zu den "heutigen Soldaten"

Anschließend ging es in die Memorial hall zu einem Frühstück...Kartoffelpüree und Würstchen um halb 6 morgens:D...naja, nach dem Fisch zum Frühstück in Ecuador konnte ich auch damit leben;)

Sonntag war Camillas Abschiedsessen...aus dem Mittagessen wurde schließlich eine Veranstaltung mit live Musik und Tanz (im Restaurant als auch auf der Straße :P) ein gelungener Abschied!

Gestern hatte ich einen kleinen Unfall in der Küche:P....der Gasherd wollte irgendwie nicht so wie sonst, das habe ich leider zu spät gemerkt und dann hat es pufff gemacht nachdem nach 2 Minuten nur Gas endlich ein Funken kam ... meine Haare am Arm sind alle schön verschmort...mensch hab ich mich erschrocken als auf einmal dieser Feuerball auf mich zu rollte ;) okay das war übertrieben, aber erschrocken habe ich mich trotzdem^^

Edward hat neulich ausversehen einen Besen fallen lassen und er ist leider direkt auf meine Armbanduhr gefallen...eines der Holzelemente ist nun durchgebrochen und abgefallen...
Glenn und Melissa meinten dann abends wir möchten dir ein ganz besonderes Abschiedgeschenk schenken und nun wo Edward deine Uhr kaputt gemacht hat, wäre ja vllt eine neue schön...die trägst sie immer und dann erinnert sie sich an uns
und Glenn dann noch, wir können dann ja "Solveigh Tozer" eingraviern
so süß:) ja mal sehen ob ich eine schöne finde...

In drei Tagen ist die Wahl :)

Eine kurze Zusammenfassung: Zur Wahl stehen, der alte und korrupte Ted, der seit 12 Jahren im Amt ist. Glenn, der neue, junge der Veränderung will und dann wäre da noch Wendy, von der ich heute (!!) die ersten Plakate gesehen hab...naja, sprich der eigentliche  Wahlkampf findet zwischen Glenn und Ted statt...
Freitagnacht schlafen sogar ein paar Wahlhelfer von Glenn vor zwei der Wahlbüros umd morgens den besten Platz für Plakate und die Ausgabe der letzten Flyer zu bekommen... das ist alles etwas merkwürdig hier:P....aaaaber gut....drückt uns die Daumen :)!!

Lee ist jetzt auch die ganze Woche da....ich meine bis auf heute ist sie dann ja auch den ganzen Tag unterwegs um Glenn zu helfen, aber trotzdem...neulich hat sie mich gefragt ob ich denn eig auch deutsch sprechen kann....hallo??Nee, deutsch??Wieso sollte ich denn deutsch sprechen??Ich bin da doch nur geboren und lebe da seit 19Jahren....das wäre doch reine Zeitverschwendung deutsch zu können....

Ich glaube ich wollte noch irgendwas erzählen, aber mir fällts grade nicht mehr ein..naja, was solls;)
ich werde jetzt ncoh ein paar freie Stunden genießen, die nächsten Tage werden lang genung...aber wie sollte es auch anders sein macht unser Nachbar garde mal wieder irgendwelche lärmende Gartenarbeit...

Bis bald :)

 

 

15.04.2012 Happy Birthday Edward :)

Ein fixer Bericht bevor ich mich gleich mit Camilla zum Sushi-Essen treffe...

 

Ostermonatg hatte ich spontan auch noch frei, weil Glenn und Melissa den Urlaub um den Tag verlängert haben. Ich bin dann mit Gitte und einer finnischen Arbeitskollegin von ihr nach Byron Bay gefahren..das Wetter war mehr als perfekt!!

Wir sind erst zum berühmten Leuchtturm noch und haben die herrliche Aussicht genoßen bevor wir dann durch die Geschäfte gebummelt sind und uns schließlich am Strand entspannt haben...bin mit Gitta auch zweimal in die Wellen gesprungen...einfach suuper:) das werde ich schon so ein bisschen in Deutschland vermissen....wunderschöne Strände mit klarem Wasser und super Wellen... (einige der schönen Fotos vom letzten Mal sind aus Byron:P)

Dienstag Abend war dann allerdings auch schon Gittas letzter Abend hier in Australien:(  zum Abschied sind wir mit fünf Mädels zu Max Brenner gegangen...Gitta und ich haben uns dann mal die Sckokoladenpizza gegönnt ;) ein Foto davon habe ich letztes Mal schon mit hochgeladen!!

Ja ansonsten habe ich die letzten Tage nur von morgens bis abends gearbeitet und in der Mittagspause meist geschalfen :D

Heute war dann Edwrads Geburtstag :) nun ist er schon 1 Jahr alt oh man...

es gab leckeren und natürlich Geschenke... super süße Fotos von dem ganzen Spektakel lade ich hoch wenn ich die Tage etwas Zeit habe!!

Glenn war inzwischen auch schon auf dme Gold Coast-Sender im Fernsehen und solangsam geht es an die "finalen Besprechungen"....neulich hat ein Bekannter ein Video gedreht und es bei youtube hochgeladen....sucht einfach mal "glenn tozer" vllt findet ihrs ja:P

Okay, ich muss nun nochmal schnell einen Blick in den Spiegel werfen und dann mach ich mich auf den Weg nach Broadbeach....

Tschüssi

08.04.2012 Happy Easter

Ich wünsche euch allen FROHE OSTERN!!

Hoffe habt alle ein paar schöne Tag?! Ich hatte sie auf jeden Fall :P;)!

Ich hatte Donnerstag bis heute (Sonntag) frei:) vier Tage, am Stück:) der Hammer:)

Mittwochabend waren wir mit sieben Mädels in Broadbeach zum Shusi-Essen und sind dann anschließend noch was trinken gegangen....ein echt lustiger Abend:)

Am Donnerstag war ich mit Gitta bei OZ-Ball :):) Ich wollte es schon soo lange machen und nun habe ich es endlich gemacht....mit Gitta zusammen in einem riesigen Ball festgeschnallt und dann gings den Berg runter...sozusagen einen Zick-Zack-Weg!

Oh mein Gott, es war soo witzig!Es hat richtig viel Spaß gemacht...hat natürlich nicht so lange gedauert aber wir hatten auf jeden Fall unseren Spaß:)

Anschließend waren wir in Surfers noch was essen und anschließend kurz am Strand....

Das Wetter über Ostern und eignetlich die ganze Woche schon ist sooo herrlich...25-30 Grad, ein bisschen Wind, perfekt:)

Das habe ich dann Freitag auch gleich nochmal ausgenutzt...Melissa, Glenn und die Kids haben sich Freitagmorgen zum Campingkurzurlaub mit Freunden auf gemacht. Dazu haben sie dann auch Melissas Auto mitgenommen, welches ich ja normalerweise auch immer fahre...aber Glenn meinte, ja dann nimmst du in der Zeit einfach mein Auto...

Sein Auto ist ein Firmenwagen...deshalb darf ich ihn eigentlich nicht fahren, weil er auch nur für Fahrer ab 25 angemeldet ist und sowas...auto nach aber Glenn meinte die Familie darf das Auto mitbenutzen und ich fahr ja vernünftig, also darf ich den benutzen:) sehr lieb wie ich finde:)

Okay, zurück zum schönen Wetter....Freitag mit ich dann mit dem Coolangatta gefahren, hab das Auto abgestellt und hab einen Strandspaziergang gemacht...mein Ziel : "Point Danger" . Die Stelle auf der Queensland und New South Wales aufeindnertreffen und wo die Zeitgrenze verläuft...von dem Aussichtspunkt dort hat man einen wahnsinnigen Blick übers Meer und die umliegenden Strände....richtig toll:)

Als ich später wieder beim Auto war habe ich auf dem Heimweg noch einen Abstecher zum Elephant-Rock Aussichtspunkt gemacht..auch von hier konnte man die Aussicht mehr als genießen:)

Gestern Abend waren wir mit ein paar Mädels in Surfers feiern und anschließend habe ich dann in Robina, bei Gitta geschalfen und heute Morgen, naja okay, es war wohl eher heute Mittag :D, waren wir noch bei einem großen Markt, ich würde sagen ein Mix aus Floh,- und Trödelmarkt sowie ganz normalen kleinen Ständen und Buden.... ja, das ist eine schlechte Beschreibung:D tut mir leid:P

Letztes Wochenende haben Lee, die Kids und ich ein paar Briefe für Glenn in die Briefkästen der Umgebung geworfen...leider gingen "die uns zugeteilten Starßen" einigen riesigen Berg hoch...John musste dann leider laufen, der Kinderwagen war in der Hitze auch schon ohne ihn schwer genug zu schieben:P

Neulich war ich nochmal auf dem Skypoint in Surfers, aber diesmal bei Nacht....super cool sahs aus:)!

Den Flug ins Outback und die Outbacktour von Alice Springs nach Adelaide habe ich inzwischen auch schon gebucht...nur noch fünf Wochen und dann gehts los:)

Ziemlich heftig ist noch was letzte Woche passiert ist...

Einmal im Jahr findet eine große Competion der Lifesaver statt....also Ehrenamtliche die Strandaufsicht und solche Dinge machen...das Ganze findet immer hier in Broadbeach statt und letzten Woche ist am Mittwoch ein 14jähriger Junge während des Wettkampfs im Wasser verschwunden....einen Tag später wurde er in Surfers (einen Strand weiter) tod aufgefunden..er ist ertrunken, weil die Wetter- und Wasserbedingungen hier zur Zeit echt übel sind...

Dagegen finde ich die Nachricht, das neulich hier jemand vom Hai gebissen wurde nicht so furchteinflössend...
Naja, auf jeden Fall machts ein mulmiges Gefühl wenn die direkt vor deiner Tür sowas passiert...

Okay, wieder zu den schöneren Dingen...

Edward wird diesem Monat 1 Jahr alt :) und diesem Monat ist auch die langersehnte Wahl...es stehen als spannende un dzu gleich meine letzten Wochen bevor:(

Ah, neulich wurde ich von meinem Mückenschwarm heimgesucht und hatte kanpp 30 Stiche und eine Zecke...ja, nun könnte man spannend erkläre dass mir das im australischen Outback passiert ist oder im Regenwald während ich eine Schlange erlegt habe oder sowas..aaaber nein, es war einfach in einem Park..ganz unspektakulär

Ach, habe ich´s schon erzählt? Ich habe wieder kurze Haare:) Ab sind sie wieder und bei dem Wetter hier auch wirklich ganz praktisch und luftiger;)!

 

Soo, ich werde jetzt noch die letzten ruhigen Stunden hier im Haus genießen bevor die vier wiederkommen, wann auch immer das sein mag:D

Bis bald :)

26.03.2012 Die Zeit, sie rennt einfach....

Ja es tut mir leid irgendwie komme ich in letzter Zeit wirklich nicht soviel dazu euch zu schreiben, die Zeit rennt einfach so und ein Tag ist irgendwie doch immer sehr schnell vorbei:P

Aber mir gehts gut:)...arbeite im Moment recht viel, aber meine Reisekasse hat das auch dringend nötig;)

Gestern Abend ist Lee nach einem Wochenende der "Unterstützung" wieder abgereist und nach dem Glenn sie zur Bushaltestelle gefahren hat, hat Melissa mich gefragt wie "mein" Wochenende mit ihr war...ich meinte es war ganz okay und plötzlich fing Glenn an: Also auf dem Weg zum Bus, die Frau ist so selbstverliebt,...

Ich konnte nicht mehr vor lachen....er hat einfach so recht...sie hört sich so gerne selbst reden...und dann gings los und ich hab mal so erzählt was mich denn wirklich alles so an ihr störmt und mehr als einmal hat Glenn meinen Satz beendet, weil er es genauso sieht:D:D  Melissa ist allerdings auch mit eingestiegen...die beiden haben sich wohl auch wieder ein bisschen gestritten als ich zwischen durchmal nicht Haus war und naja...Melissa meinte auch, dass sie die Kinder nicht gerne mit Lee alleine lässt, weil irh Handy ja doch egal was passiert immer wichtiger ist:P

Ich bin in letzter Zeit sooo oft alleine zu hause mit den Kindern...heute ar ich auch von 7bis 13uhr alleine mit den Beiden...es ist einfach so viel entspannter...

Ja, damit ist es wohl mehr als offiziel, auch wenn die Mutter ja schon einen "Sonderstatus" hat, Melissa vertraut mir mehr als ihrer Mutter :) ;):D

Samstag Nacht waren Melissa und Glenn zum Dinner eingeladen und Lee sollte die Kinder hüten....naja...ihr könnt euch ja denken was jetzt kommt;):D

Ich hab einen Film geguckt und höre plötzlich John heulend im Flur stehen...nach fünf Minuten steckt Lee den Kopf aus der Tür und fragt ob sie Edward holen soll...holen?!Vielleicht besser wieder schlafen legen...Ich habe John erstmal mit Kuscheldecke, Teddybär und Wasserflasche in mein Bett gelegt und bin dann zu Lee und Edward...auf meine Frage ob sie klar kommt kam nur ein "Ich bin mir nicht sicher"....okay...gib mir das Kind und geh halt wieder...

Edward am schlafen, John beruhig...puuh...von meinem Bett sind wir dann in Johns Bett gewandert und nach Büchern und Geschichten schlief er....für fünf Minuten...er wollte noch kurz spielen, auch wenn er nicht in der Lage war die Augen zu öffnen:D....Ende vom Lied, ich habe mich mit John zusammen im Spielzimmer auf dem Sofa schlafen gelegt, bis Melissa und Glenn nach hause kamen...
Neulich habe ich mit John gebastelt und dann guckt er mich an und sagt: I like you very much:) und kurz danach: Solveigh, i love you, i don´t want you to go away...

Oh mein Gott war das süß:) naja, da wären wir ja auch schon beim nächsten Thema... Glenn und Melissa haben wir ja schon mehr als einmal angeboten länger zu bleiben aber jetzt wo die Zeit aber doch immer weiter vorran schreitet werden die Gespräche darüber schon etwas ernster...und naja...so vier / fünf Wochen wären ja eigentlich schon ganz schön:) Nein, aber es steht nch nichts fest und im Moment tendiere ich auch mehr dazu meinen ursprünglichen Flug zu bleibem...

Gestern habe ich John´s neues Trampolin im Garten aufgebaut....mensch mensch mensch, das war ehct ganz schön anstrengend:D

Übermorgen hat Melissa Geburtstag und ich wollte mit John so ein Salzteig-Dinges machen mit einem Handabdruck und dem Namen und Datum...das ganze wollte ich vorher mit Lebensmittelfarbe färben...also habe ich auch, aber dann ist die Flasche umgekippt...es war soo eine Sauerei:D erstmal wollte ich John aus dem Schlamassel retten aber es war schon zu spät und seine Hände und Beine strahlten schon in neuem blau;)
Oh man, die Küche sah aus:D aber naja...passiert;)....dafür ist das Ergebnis echt gut geworden;):)!
Neulich hat mich Glenn mit den Kids bei der Bücherei abgesetzt und hat dann Melissa zum Abendessen getroffen....nahc der Bücherei wollte ich mit den Kids zum Einkaufscenter und mit ihnen zu abendessen und dann Melissa und Glenn wieder treffen....steh ich mit den Kinder im Kinderwagen vor der Bücherei, guck John an, mist, Schuhe vergessen...Glenn angerufen aber es waren leider auch keien Schuhe im Auto... sage ich zu John: Es tut mir leid,  ich habe deine Schuhe vergessen,....
John guckt mich an und sagt: Say sorry Solveigh!! "Sorry John" Und John noch hinterher : Think about it next time!!  :D:D oh mein Gott, ich musste so lachen:D das von einem dreijährigen:D naja, er wiederholt ja nur was wir ihm sonst immer so sagen, aber es war soo süß:)
Letzte Woche war Melissa zum Late-night-shopping und ich habe zusammen mit Glenn "Gekocht" :D (TK-Chicken in den Ofen und Instand-Nudeln in die Mirkowelle) und zusammen gegessen und wir haben über so vieles geredet...es war so ein lsutiger Abend, richtig richtig gut....übers Studium und über Melissa und über sonst alle möglichen Dinge... er meinte Melissa hat sich so verändert und er einfach im Moment nicht weiß was er machen soll, weil irgendwie alles falsch ist und ich meinte erstmal, ja das kann ich verstehen ich hab glaub das weiß sie auch selber nicht, du tust mir auch immer ganz schön leid.... naja, aber so ists ja auch wirklich...
Dann habe ich Glenn von meinen Studienplänen erzählt, von einer Mischung aus Wirtschaft un Sprachen oder evtl etwas mit "Recht" und das ich mich vielleicht noch für Lehramt bewerbe und er guckt mich an, Lehramt, nee das macht die doch nicht glücklich, Wirtschaft da passt du viel besserer rein, logoisches Denken, Strategien und all sowas, ich glaube das ist richtig gut für dich,... am Ende vom Gespräch meinte er dann "Ich hätte so gerne eine Tochter wie dich" und kurz danach "und aufjeden Fall lieber eine Tocher wie dich, als eine wie Melissa"... ja, das war etwas gemein:P;)

Ach Mensch, hier habe ich wirklich mein ganz persönlches, australisches Stück Familie gefunden ;) :)

Okay, nochmal zurück zu den Studienplänen...um so wieter die Zeit zum Bewerbungszeitraum für die Unis kommt, umso weniger denke ich, dass ich für den Studiengang "Wirtschaftspsychologie" nicht genommen werde... habe einen ziemlich tollen Studiengang gefunden, eine Mischung aus Sprachen und Wirtschaft...allerdings in Gießen...sprich, weit weg von so ziemlich allem und jedem;):D

Hab noch ein paar andere Sachen gefunden aber nun ja, mal sehen...

Letzte Wochen war ich mit Melissa und den Kids in North Tamborrin und haben da Glühwürmchenhöhlen besichtigt...es war echt interessanr..also ich habe mich vorrher auch noch nie sehr ausgiebig mit Glühwürmchen beschäftigt aber ich wusste nicht dass sie so groß sind und dass sie sowas wie Spinnennetzte bauen und das "Licht ausgeht" wenn sie satt sind...ja ja...und schön saß es natürlich auch aus....wie ein Sternenhimmel:)

Was gibt es sonst so neues....ich habe letzte Woche abends auch ein Picknick am Strand mit Camilla gemacht...also ich bin ja eigentlich nicht so der mega Strand-Fan aber wenn ich wieder in Deutschland bin werde ich das glaube ich schon vermissen...
Ach, aber noch bin ich ja hier und genieße die Zeit so gut wies geht:)
Und nun mache ich mir noch einen entspannten Abend, liebe Grüße nach Deutschland, ach und dass bei euch die Uhr umgestellt wurde, hätte man mir auch mal erzählen können, ich war hier schon total verwirrt:P;)

18.03.2012 Da bin ich wieder

So da bin ich wieder…

Naja, was soll ich sagen, die meisten von euch haben es ja bestimmt schon mitbekommen, unsere bzw meine Beziehung hat der Entfernung Deutschland – Australien leider nicht länger standgehalten… was wohl auch der Grund für meine Schreibpause war…hab versucht mit meinen Gedanken erstmal in Australien zu bleiben

Okay, lasst uns das Thema wechseln…wobei mir die letzten beiden Wochen nochmal mehr gezeigt haben, was für tolle Gasteltern ich doch habeJ!!

Was habe ich denn sonst so gemacht die letzte Zeit…?!
Ich war mit drei anderen AuPairs im Surfers feiern… wir hatten vor ein paar Wochen einen Gutschein für eine Partytour mit einer Limousine und all sowas gekauft und für letzte Woche gebucht… Meine Feierlaune hielt sich in Grenzen, aber es war trotzdem ein ganz lustiger Abend J
Und letzten Mittwoch kam Maureen dann zu mirJ ! Eine Freundin aus Deutschland, die erst auch als AuPair in Brisbane gearbeitet hat und jetzt grade ihre Reisezeit beendet…
Wir waren zusammen im Currumbin Wildlife Park und haben Kängurus in einem Freigehege gestreichelt, ein Foto mit einem Koala auf dem Arm gemacht, Lorikeet Vögel gefüttert und auf unseren Köpfen landen lassen, Krokodile angeschaut, Angst vor Emus gehabt und ganz viele andere austarlsiche Tiere bewundert….war echt superJ!! Kängurus sind teils soo groß:P und so flauschigJ genauso wie die Koalas J

Gestern habe ich wieder den ganzen Tag gearbeitet…oh man, der Tag war echt mal lang^^ und abends sind Maureen und ich dann noch im Surfers feiern gegangen
Naja, so ganz viel mehr gibt es glaube ich wirklich nicht zu erzählen….

Das Wetter ist mal wieder wechselhaft, sonnig, bewölkt, warm, heiß, regnerisch, stürmisch,…

Ich habe auch grade am Samstag in der Zeitung gelesen, dass am Freitag in Surfers Paradies eine Frau in den Fluten gestorben ist… schon ein komisches Gefühl..
Ach und ich war mit Melissa im Kino…man kauft einfach eine Karte und kann sitzen wo man will…der zu spät kommt halt dann halt Pech…

Heute sind es auch nur noch genau 8 Wochen die ich hier bleibe…8Wochen oh mein Gott, die Zeit rennt so schnell…ich will einfach gar nicht drüber nachdenken wie es wieder soll sich zu verabschieden…oh man…
Die Wahlvorbereitungen schreiten auch immer weiter voran… Letztes Wochenende hatten wir eine Art mini Dinnerparty mit zwei Ehepaaren die Glenn mit den Vorbereitungen helfen, bei uns vor der Tür steht ein großer Anhänger mit riesigen Plakaten von Glenn der noch auf seinen Einsatz wartet, das Wahlt-shirt ist festes Bestandteil von Glenns Freizeitoutfit und überall im Haus findet man Visitenkarten, Plakate oder sonstige Dinge mit einem Bild von Glenn drauf…
Mein Husten entwickelt sich irgendwie stark ins negative…hab jetzt schon ernsthaft in Erwägung gezogen zum Arzt zu gehen, aber ihr kennt mich ja, also mal sehen;):P

Kennt jemand von euch die Max Brenner Cafes?! Oh mein Gott, das ist wie im Himmel dort ;) okay, das ist vielleicht etwas übertrieben, aber auf jeden Fall na dran…dort gibt es alles mit Schokolade, göttlich…ja genau, meine süßigkeiten- /schokolandenfreie Zeit wurde an einem gewissen Morgen (vorerst ;) ) beendet ;)…
Heute Abend treffe ich mich mit zwei Mädels im Hardrock Cafe in Surfers und dann starte ich wieder in eine neue WocheJ

05.03.2012 Australische Gleichgültigkeit

Hallo liebe Leute:)

was habe ich schönes gemacht letzte Woche....achja, also erstmal war ja noch das Probearbeiten von Melissa...wie gesagt, Lee hat sich im Umgang mit den Kids etwas gebessert wie ich finde, aber so richtig verstehen tut sie so die Situation mit Kindern glaube ich nicht....sie erzählt und erzählt und erzählt unc ich zeige schon gar kein Interesse mehr, aus Hoffnung dass sie es endlich merkt und mal fünf Minuten ihren Mund hält, aber nein... selbst wenn zum Beispiel John mich was fragt, ich mich mit ihm unterhalte oder versuche Edward zu trösten oder sonst was, Lee redet einfach weiter... naja, bis nächsten Freitag ist ja noch ein kleines bisschen Zeit um sich von ihr zu erholen....

Dann war ich neulich auf dem Skypoint, das ist eine Aussichtsplattform auf einem Hochhaus im Surfers von der man einen super Blick über alles hat...ich war alleine dort und habe die Ruhe um mich sehr genossen:)....ich, als "Lokal" hier, konnte auch eine Jahreskarte kaufen (Tagesticket 21$, Jahresticket 29$ :D) und so kann ich nochmal bei Nacht hoch und natürlich auch mit Mama und Papa hoch um ihnen meine zu-hause-auf-Zeit in voller Pracht zu präsentieren...

Hab ich euch schon von den ganzen verrückten Japern hier erzählt?! Bestimmt oder? Naja, das beste Beispiel habe ich jetzt grade selbst erlebt....stehe ich oben auf dem Skypoint, schaue aufs Meer, da fragt mich eine Japanerin in ihrem furchtbar schlechtem Englisch ob sie ein Foto mit mir machen kann...ja genau, mit mir^^....ja gut, warum nicht, wenn es sie glücklich macht:P...ich mein, wer will mich nicht auf seinen Urlaubsfotos haben, hä?!?! Naja gut...ihre Freundinnen wurden ganz aufgeregt und dann kam ein Foto mit zwei Japerinnen und dann mit drei, mit vier bis plötzlich fünf oder sechs um mich herumstanden, sich wie kleine Kinder gefreut haben und alle ein Peace-Zeichen in die Kamera gehalten haben...es dauerte etwas bis mit jeder Kamera und jedem Handy eine Erinnerung gemacht wurde, aber dann hatte ich den Blick aufs Meer wieder für mich:P

Die Tage war das Wetter einfach sooo gut, echt klasse...und so habe ich auch gar nicht drüber nachgedacht, bin Samstag morgen früh aufgestanden, hab ich mich fertig gemahct um zum Surfen zu fahren, will ins Auto steigen und da bleibt mein Blick noch glatt am RAUEN Himmel kleben...naja gut dachte ich, das passt schon...zwei Minuten später fängt es an zu regnen...es wurde mehr und mehr und mehr regen bis es total geschüttet hat...

Naja gut, nun war ich ja schon auf dem Weg, was solls, beim Surfen wird man ja eh nass...

Ich kam also schon Klitschnass in der Surfschule an und war begeistert, dass noch 6 andere Leute so verrückt waren bei dem Wetter surfen zu wollen... das ist auch einfach australisch...kommste heute nicht, kommste morgen...scheint die Sonne oder regnets, gehste mal zum Strand....

Anschließend habe ich zu hause kurz warm geduscht und dann über meinen Plan nachgedacht nach Brsibane zu fahren....bei Regen macht so ein Stadtbummel ja nicht umbedingt Spaß aber ich wollte meinen komplett freien Tag umbedingt außerhalb des Hauses verbringen:P...also ging es mit dem Zug ab nach Brisbane...und als ich ankam war wunderschöner Sonnenschein..ich lief über einen Markt, schaute mir die State-Libery of Queensland an - ja und als ich da raus kam, hat es auch in Brisbane geschüttet- und bin dann durch die Innenstadt gebummelt auf der Suche nach ein paar schicken Schuhen...zum Mittag gab es einen kleinen Salat mit, dreimal dürft ihr raten- Sushi :)

Sonntag habe ich dann wieder gearbeitet und abends ging es dann mit Glenn, Melissa und den Kids zum Basketball :):) Gold Coast Blaze gegen die Sydney Kings, National League sprich sozusagen Bundesliga....Melissa und die Kinder haben nur ein bisschen vom Spiel geschaut...aber Glenns und meine Unterstützung hat zum Sieg der Gold Coast gereicht:)!!

Ich bin ja normal nicht soo der Sport-gucken-Fan aber ich wollte ja wirklich mal und fands echt gut:)

Diese Woche wird arbeitsmäßig nicht so besonders...Freitag habe ich mir freigenommen, deeeeeenn Donnerstag gehts feiern:) aber nicht einfach nur feiern...nein..schön mit Limusine, Eintritt in 4Clubs incl deren VIP-Bereich, eigenem Photografen und dem ganzen Abend Freigetränken :) ja, ich denke das wir ein lustiger Abend...

und für alle die, die jetzt denken:"Mensch, so ein Au-Pair muss ja gut verdienen" - Nein!! Au Pairs verdienen leider alles andere als gut...das war ein besonders Angebot für nur 40Dollar (mal als Beispiel ein Kurzer Jägermeister kostet hier in nicht so tollen Bars 8Dollar, Eintritt pro Disco 10-15Dollar,...) da mussten wir einfach zuschalgen...mit wir meine ich mich und drei andere Au Pairs:)

So ich glaube das waren die wichtigsten Dinge der letzten Woche....

Ja und nun esse ich ein Stück Pizza und lege mich dann aufs Bett und schaue entspannt DVD:)

28.02.2012 Was gibts Neues....

Was ist denn so Erzählenswertes in der letzten Woche passier...?!

 

Also Melissa arbeitet grade wieder zur Probe in ihrer alten Firma....gestern, heute und morgen...

Glenn ist zur Zeit wegen seiner Abeit in Sydney

und ich bin mit Lee und den Kids zu hause

Allerdings muss ich wirklich sagen, es läuft besser als ich es erwartet habe...ich zwar oft genervt, aber sobald es geht versuche ich etwas Distanz zu schaffen und dann geht es

Die letzten Tage war es auch oft so, dass ich, sobald ich frei hatte, das Haus verlassen habe um etwas zu unternehmen:P

Ich bin seit letzter Woche auch stolzes Mitglied in einem Fitnesscenter :) und das ist auch eine ganz nette Möglichkeit das Haus mal zu verlassen, damit ich mir nicht auch noch den ganzen Abend die "irrwitzigen" Geschichten von Lee anhören muss:P...

Ja, ich habe ein ziemlich günstiges Angebot für ein großes Fitnessstudio hier in der Nähe gefunden und dachte, da muss ich zuschlagen...versuche jetzt wieder ein bisschen von dem Angefutterten zu verlieren und mal wieder etwas fitter zu werden

Letztes Wochenende habe ich ein bisschen gearbeitet, aber nicht sonderlich viel...Sonntag war ich dann mit Camilla im Surfers...sind ein bisschen durch die Geschäfte gebummelt, waren dann im HunterHouse (ich war zwar noch nie im Hamburger Dungeon, aber ich glaube dass das in etwa sowas ist!) anschließend ging es (mit einem kleinem Zwischenstopp zum Sushi-Essen) zum Strand für ein kleines Mittagsschläfchen;) und hinterhet haben wir dem Riblyes- belive it or not! -Museum noch einen Besuch angestattet... Alles in Allem ein super gelungener Tag:)!

Ja, schon wieder Sushi, aber ich mags im Moment wirklich riiiichtig gerne:) und da hier ja eh so viele Japaner und Chinesen sind, ist hier halt auch deren Essen ziemlich populär!!

Freitag hat es wieder ca24 durchgehend so sehr geregnet das einige Straßen wieder überschwemmt waren..diesmal fiel es Glenn auch etwas schwerer das Wasser umzuleiten, aaaber er hat es mit Hilfe von Farbdosen, Besen und Teppichen geschafft;)

Meine "Reisezeit" ist jetzt auch soweit geplant....noch nicht viel festes aber es exestiert schon mal ein Plan;)

Als ich Glenn und Melissa gefragt hab ob das okay ist wenn ich an dem Datum anfange zu reisen kam ein "Ja" mit einem "Nein" in direkter Folge:P...eigentlich wollen wir dass du noch länger bleibst, also nein, du kannst leider nicht gehen:P
Achja, so sind sie:P;) aber es ist ja noch eine ganze Zeit die ich hier bleibe...ich möchte auch noch gar nicht daran denken wie es wird Tschüss zu sagen...oh man...

Aber jetzt heißt es erstmal noch weiter die Zeit genießen und die ganze Sonne und das Land und und und....alles einfach;):)!

Soo, ich glaube ich höre Edward der garde von seinem laaaangen Mittagsschlaf erwacht ist

Also bis ganz bald:)

19.02.2012 She drives me cra-a-a-zy

Okay...wo soll ich anfangen...naja, Melissa ist im Moment, sagen wir etwas schwierig... das ist im Übrigen nicht nur meine Meinung...Glenn wäre heute fast verzweifelt..

Aber fangen wir mal chronologisch an...

Als ich wieder hier war, meinte Melissa sie möchte meine Arbeitszeiten ein bisschen ändern...im Moment weiß ich nie wann ich arbeiten soll und wann nicht...etwas nervig...selbst dass Melissa die Morgende jetzt macht bringt mir nicht so viel, denn mein Zimmer ist ziemlich "central", sprich ab spätestens 6Uhr kann ich nur noch versuchen weiter zu dösen...die Wochenende soll ich jetzt auch arbeiten und hab dafür dann zwei Tage unter der Woche frei...naja wegen der Wahl stehen halt viele Termine an...ist ja auch okay, so lange es nicht weiter so läuft wie dieses Wochenende, aber dazu später...

Edward kam mir so groß vor, obwohl ich ihn nur fünf Tage nicht gesehen hab:D...total krass...

Die letzten Tage war es suuuper warm und wir verbrachten viel zeit im Pool oder in irgendwelchen Parks...

Edwards Laufen wird von Tag zu Tag besser, total süß:)...neulich ist er Richtung Wasser gelaufen und als ich ihn hochgehoben hab, wurde er etwas wütend und hat mich in den Arm gebissen...naja, er hat ja nunmal auch schon ein paar Zähne und es tat sooo weh...es dauerte nicht lange bis es angeschwollen ist und nun habe ich einen fetten blaunen Fleck..das lustige...Melissa hat an genau der selben Stelle einen exakt gleichaussehenden blauen Fleck von letzter Woche :D

Diese Woche hatten wir auch ein kleines Problem mit der Toilette, bzw erst war es nur eine Toilette, dann auch die Zweite und dann auch die Spüle...Glenn erzählte dass es wohl an einer Pumpe liegt, denn wir haben unter unserem Pooldeck eine eigene Abwasseraufebreitungsanlage oder wie man das auch nennt...wir wohnen nämlich zu weit von der Stadt entfernt und sind deshalb nicht öffentlich irgendwo angeschlossen...ja, als ich das gehört hab, wurde mir mal wieder klar: Solveigh, du bist in Australien:D

Die Tage ansonsten waren eigentlich ganz gut und auch Melissas Stimmung war gut...

Freitag war ich mit Melissa und den Kids beim Arzt...und ich hab mich schon über die getrennte Praxisgebühr von Haus- und Zahnarzt augeregt...meine Güte, hier würde ich aber dreimal drüber nachdenken zum Arzt zu gehen:D:D

nachmittags habe ich mich dann mit einem Au Pair getoffen was nur ungefähr 10Autominuten entfernt wohnt und abends war ich mit Camilla wieder in Broadbeach essen..diesmal waren wie Shusi essen und es war soo lecker:):)

Kommen wir zum Wochenende....

Habe ich euch schon von den Plänen von Melissas Mutter Lee erzählt?? In einem Ansturm von Nettigkeit hat sie sich ALLE Wochenenden bis zum Wahltag freigenommen und herzukommen und zu helfen...Melissa und ich waren nicht wirklich sicher vorher dieser plötzliche Wandel kommt aber es ist ja wirklich nett gemeint!!

Auch wenn ich persönlich nicht mehr so der Fan von ihr bin...Melissa meinte aber auch schon zu mir, sie kann verstehen wenn ich versuche jede freie Minute aus dem Haus zu kommen wenn Lee hier ist:D

Naja, dieses Wochenende waren sie und ihr Mann John, dann auch das erste Mal hier...
Samstag morgen war ich erst noch Surfen...es war anstrengend und die Wellen war soo groß und irgendwie war es nicht so perfekt, aaaber nun gut...anschließend war ich mit einem Mädel, die ich vor ein paar Wochen beim Surfen kennengelernt habe am Strand spazieren, denn hier war garde eine Meisterschaft im Sandskulpturen bauen und das wollten wir natürlich sehen:)

Wieder zu hause dauerte es nicht lange bis Lee und John kamen....und schon eine halbe Stunde später herrschte im ganzen Haus Chaos...herrlich...

Nachmittags war der Plan, dass ich mit Lee sozusagen die Kids teile während die anderen Wahlflyer verteilen...Ende vom Lied, ich hatte die Kids die meiste Zeit alleine, weil Lee auf dem Sofa saß und mit ihrem Handy Scrable gespielt hat...wenn sie kurz mal John hatte, hat sie ihm einfach hier Handy zum Spielen gegeben und hat Zeitung gelesen...naja...

Am Abend wollten Glenn und Melissa ausgehen und Lee und John sollten eigentlich die Kinder hüten...die Situation ist etwas außer Kontrolle geraten als die beiden weg waren, weil John seine Mama so sehr vermisst hat....ich wollte Edward wieder schalfen legen als ich nur höre wie Johns Schreie diesen Ton annahmen der sagt:"Ich will zu Mama, lass mich aus diesem Haus raus" also Packte ich den schreienden Edward schnell in sein Bett und rannte nach vorne ins Haus wo John tatsächlich grade versuchte eine Tür nach draußen zu öffnen um zur Straße zu rennen...Lee, die sich eig um ihn kümmern und ihn beruhigen wollte, saß noch auf dem Sofa....ab diesem Zeitpunkt hatte ich dann beide Kinder..

Heute morgen sind wir alle zur Kirche gefahren, denn heute hat Glenn gesungen....also am Anfang und auch zwischendurch wird auf der Bühne ja immer Musik gespielt mit Keyboard, Schlagzeug, Gitarre,... einem Sänger/ Sängerin und zwei bis drei "Backgroundsängerinnen" naja und heute war Glenn der Sänger...ja, ich muss sagen, er kann ziemlich gut singen:P
Nach der Kirche schlug Melissas Stimmung plötzlich um und sie fand jeden Vorschalg zur Tagesplanung blöd, Glenn kam zu mir und meinte ob es okay ist, wenn ich doch nicht arbeite...ja was soll ich machen, ändern kann ichs ja nicht, also habe ich mir heute einen entspannten Tag gemacht...

Klingt vielleicht komisch,aber ich will ja auch arbeiten wegen dem Geld....ich verdiene nicht soo viel, also will ich zumindestens meine Stunden voll bekommen....und nach Melissas neuem Plan arbeite ich noch weniger "fest" mehr spontan...sie versucht halt, dass ich auf nicht so viele Überstunden komme, weil es für sie auch einfach viel Geld ist, wenn ich so viel extra arbeite, was ich ja auch verstehen kann, aber im Moment ist es jetzt einfach alles komisch...
Glenn tat mir auf jeden Fall heute mal wieder richtig leid....er versucht immer alles und jedem gerecht zu werden, gibt sich so viel Mühe und dann wird wieder alles in der Luft zerschlagen...die letzten Tage entschuldigt er sich so oft bei mir für dieses ganze Chaos und Melissas schlechte Laune^^...
Ich bin mal auf die nächste Woche gespannt:P;)
Also, vieles klang jetzt etwas negativ, aaaber mir gehts trotzdem gut:P:) Es sind mollige 30Grad und die Stimmung ist ja auch nicht immer gereizt, jetzt grade zum Beispiel, die Stimmung ist super :)diese Hochs und Tiefs hier sind aber ab und an etwas verwirrend:P

 

14.02.2012 Roadtrip Goldcoast - Sydney

Heute bin ich genau 3 Monate hier in Australien :) Schon fast Halbzeit... und nun habe ich noch soo viele schöne Plätze gesehn....Sydney war natürlich super, aber auch auf dem ganzen Weg gab es immer wieder schöne Orte zum anschauen und genießen:) Aber jetzt mal von Anfang an...

Mittwochmorgen ging es los...wir starten gleich mit ein paar Schwierigkeiten..Martina bekam den Camper leider nicht mehr hier vom Hof, da musste Glenn dann erstmal ran und das Auto rückwärts den Hügel hoch fahren... Melissa und Glenn hatten dann schon mal gleich ein super tolles Gefühl mich fahren zu lassen ;):D

Unseren ersten Stop machten wir in Byron Bay...ein ausgedehnter Spaziergang am Strand und einen Berg hinauf...es war soo herrlich, aber auch echt heiß...

weiter ging es bis nach Grafton für eine kleine Mittagspause und ein paar Einkäufe bei Aldi ;) Eingeläutet wurde das Ganze von einem kleinen Crash auf den wir, oder eher Martina ;), eine kleine verschnauf Pause brauchten... aber keine Sorge, es war nur eine Begenung mit einer Wand auf einer sehr engen Brücke ;)

Gegen halb 5 erreichten wir Coffs Harbour, der Ort der "Big Banana" , einer Anspielung auf das "große Australien". Wir schossen ein paar Fotos und machten uns auf die Suche nach einer Dusche am Strand und wurden auch recht schnell fündig...also rein in den Bikini, Duschgel und Handtuch geschnappt und die kalte Stranddusche in ein Badezimmer verwandelt;)!

Als wir garde wieder alles in den Camper räumten kamen wir mit einem Mann und seinen beiden Söhnen ins Gespräch und er lud uns zum Abendessen zu sich nach hause ein.. Besser gehts ja wohl nicht als gleich am ersten Abend zum Essen eingeladen zu werden:) Es gab Kartoffelauflauf und dazu noch einen guten Tipp wo wir über Nacht mit dem Camper stehen können... Gesättigt parkten wir den Wagen und machten uns mit anderen Backpackern bekannt, die an der selben Stelle nächtigten...wir quatschten den restlichen Abend und auch am nächsten Morgen wurde zusammen gefrühstückt..

Nach einer Tour durch die Innenstadt ging es weiter, ein Stop in Kemsey und bei einem wurderschönen Leuchtturm und schon waren wir in Port Macquarie :) Ein schöner kleiner Ort mit sehr gastfreundlichen Bewohnern wie sich herausstellte...wir fragten eine Frau nach dem Weg zu einem Strand mit Duschen...ihre Erklärung war leicht und nur zwei Minuten später hatten wir das Ziel erreicht...wir warfen einen Blick auf die Duschen und gingen zurück zum Wagen um unsere Sachen zu holen und da stand plötzlich wieder die Frau vor uns...sie meinte, ja ich dachte vllt wollt ihr ja lieder eine warme Dusche...ihr könnt gerne mit zu mir kommen und bei mir duschen...das ist jetzt vielleicht ein bisschen komisch, ihr kennt mich ja gar nicht, ich könnte ja sonst wer sein, aber wenn ihr trotzdem möchtet, könnt ihr gerne mitkommen. Naja, wir wären ja blöd eine eiskalte Dusche am Strand einer normalen, schönen, warmen Duschen vorzuziehen;)...also wieder rein in dne Wagen und der Frau gefolgt, die uns extra hinterher gefahren ist um uns auf eine Dusche einzuladen :)

Ihre beidne Töchter (12 und 16 Jahre) waren beide total aufgeregt, Besuch von so weit weg im Haus zu haben;) Nach der Dusche gab es noch ein leckeres Abendessen mit einem Glas Wein und geschalfen haben wir bei ihr auf dem Schlafsofa...ihr Name ist übringens Lyn und sie ist einfach soo lieb :)!! Als wir meinten, dass der Wein super lecker ist, meinte sie, Freunde von ihr wohnen in Hunter Valley und die machen den Wein... Hunter Valley?! Da wollten wir auf unserem Weg eh noch vorbei :) Sie schenkte jedem von uns noch eine Flasche von dem Wein, wir tauschten Nummern aus uns ich bin mir sicher, der Kontakt bleibt noch eine ganze Zeit bestehen:)
Am nächsten Tag ging es weiter, wir besuchten noch das Koala-Krankenhaus und fuhren dann weiter in Richtung Sydney:) Abends kamen wir dann in Hunter Valley, einem groooooßen Weinbaugegend an...wir suchten einen Schlafplatz und haben dann auch tatsächlich das erste Mal selbst gekocht...mit einem Camping-Gaskocher wurden Nudeln gemacht, was sonst;) :D... das Wetter war nicht ganz so toll und der kostenlose Platz etwas gruselig....es waren zwar noch viiiele andere Camper da, aber Licht gab es nicht mal auf der Toilette...
Morgens ging es dann zu Lyns Freunden, die uns ihre Weinfelder zeigten und ein paar nette Geschichten erzählten...achja, duschen durften wir auch :)! Auf dem Weg dorthin sprangen uns zwei Kängurus vors Auto, aber wir konnte zum Glück noch rechtzeitig bremsen:)
Weiter ging es nach New Castle.... suuper schön!! Wir liefen am Hafen entlag und bummelten durch die Stadt bevor es dann zur letztes Etappe ging: Ab nach Sydney!!

Da es in Sydney ja doch eher schwierig ist einen Campervan irgendwo hinzustellen, haben Martinas Gasteltern eine Freundin die in Sydney wohnt, gefragt, ob wir bei ihr vor dem Haus stehen können...also ziemlich perfekt:)! Leider haben wir an der Adresse niemaden angefunden und hier ist ja auch alles ziemlich anonym, ohne Namen an Briefkästen und eine KLingel gibt es auch nirgends... Wir riefen Martinas Gasteltrn an und die organisierten fix etwas neues, bei einer anderen Bekannten...Carla...sie wohnt in einem Vorort von Sydney, 10Minuten mit der Bahn vom Stadtzentrum, also suuuper gut:)! Ich rief sie an um sie nach der genauen Anschirft zu fragen und da kam sie mir schon etwas komisch vor...als wir dann vor ihrem Haus standen und sie nach 10minütiger Suche endlich den Schlüssel für die Haustür fand, bestätigte sich meine Vermutung nur... eigentlich wollten wir wieder fahren, da sie auch etwas überrumpelt und insgesamt einfach etwas eigenartig war, aber nach langem hin und her sind wir dann doch geblieben... sie zeigte uns das Zimmer in dem wir schlafen konnten und hinter der Tür stand erstmal ein Gewehr...also hier in Australien ist sowas illegal, nur nochmal so;)...sie meinte zu essen hat sie nichts, aber das amchte uns nichts aus, wir hatten ja noch Brot, Käse und all sowas im Wagen...wir fragten nach Tellern und nach einer kurzen Bedenkpause kam ein "Äh...hm...ja okay" aus ihr...

Und dann ging es los...sie erzählte wie sie aus dem Kommunismus der Tschechischen Republik geflohen und nach Australien gekommen ist, wo sie überalle auf der Welt so war, wann ihr Mann gestorben ist, wieso plötzlichen Lampen in ihrem Haus angehen, dass die jede Nacht die Türen IN der Wohnung abschließt und und und und und.... Okay, sie tat wir auch wirklich ein bisschen Leid...ihr Mann ist vor drei Jahren gestorben, sie hat keine Kinder, ihre Familie lebt in Tschechien....sie halt wirklich ziemlich alleine...schon verständlich wenn es dann so aus einem Menschen herausbricht, wenn mal Besuch da ist....aber nach dem 15ten Umschlag Fotos, war es dann dich genug und wir fiehlen todmüde ins Bett... Am nächsten Morgen sind wir früh aufgestanden, ab zum Bahnhof und rein in die Stadt :):)

Wir erkundeten Sydney....das Opera House, die Harbour Bridge, die Innenstadt, einen Markt mit so vielen leckeren Sachen zum probieren, den riiiiiiiesigen Botanischen Garten....es war wirklich toll:)! Mit dem Zug ging es zurück und ja...in welcher Straßen haben wir das Auto nochmal geparkt... der Campervan ist nicht garde unauffällig.....groß, grün mit lila Blumen... aaaber wir konntne ihn einfach nicht finden...eine Stunde irrten wir durch die Straßen und ich war mir sicher, dass seit dem Morgen eine Straße verschwunden ist... ein Mann hatte Mitleid mit uns :P er holte seinen Wagen und fuhr uns durch alle Straßen bis wir endlich vor dem Schätzchen standen :) :D ....ja...was soll ich sagen:D....peinlich :D:D:D
Den Abend verbrachten wir in unserem Zimmer...wir packten alles und schauten uns sämtliche Fotos der vergangen Tage an und ja..wir drückten uns etwas vor weiteren Geschichten und noch mehr Kisten mit Fotos....

Montagmorgen klapperten wir einige Autohändler ab um den Van zu verkaufen...er hatte leider ein Leck und verlor Diesel und es erschien uns am sinnvollsten das Ding so schnell wie möhlich los zuwerden...Nach dem Verkauf nahmen wir all unsere Sachen, nahmen den nächsten Bus in die Stadt, aßen eine Kleinigkeit und dann musste ich auch schon so langsam zum Flughafen... Für das Zugticket von der Central Station bis zum Flughafen (ganze drei Stationen und etwa 10 Minuten) musste ich über 15Dollar auf den Tisch legen....also sowas dreistes habe ich ja noch nicht erlebt...zusätzliche Steuern auf die Flughafenstationen...aber was sollte ich machen, irgendwie musste ich ja hinkommen;)
Martina und ich tranken noch einen letzten Kaffee zusammen und dann machte ich mich auf den Weg zum Gate...als ich Flugzeug saß kam die Durchsage, dass wir wegen dem schlechten Wetter an der Gold Coast noch nicht starten können...suuuppper...ich schrieb Glenn noch schnell eine Nachricht und dann ging es endlich los...ich fand es total gruselig im Flugzeug zu sitzen, aus dem Fenster zu schaunen und die Bilze zucken zu sehen...aber ich hin heil gelandet und auch mein Rucksack hat den Weg zurück an die Gold Coast gefunden:)!

 

Ja...das war sie...die kurze Zusammenfassung meiner Tour nach Sydney, stark gekürzt und trotzdem lang :D

Ach und was ich ganz vergessen habe zu erzählen...wir haben die ganze Tour OHNE Navi gemeistert...nur mit Karte.... okay...der Großteil des (direkten) Wegens geht auch nur über eine Straße :D
Aber der Highway ist nicht was man sich darunter vorstellen...Highway ist hier teilweise einspurig, mit Ampeln und Kreiseln,....:D
ich versuche gleich nochmal wieder ein Word Dokument mit Fotos der Tour zu machen und hochzuladen :)

 

06.02.2012 Rein in den Camper und ab nach Sydney :)

Ja liebe Leute, vergesst was ich gesagt hab von wegen ich muss arbeiten ;)

Nee, also ich hab nochmal drüber nachgedacht wie cool es doch wäre mit dem Campervan nach Sydney zu fahren, einfach schon weil ich, wenn ich rumreise, ja nicht so viel Zeit und immer fliegen werde anstatt eine längere Strecke mit dem Auto zu fahren...man sieht aber halt nochmal wieder ein ganz anderes Stück Australien aus der Frontscheibe eines Vans:)

Also habe ich Samstag mit Glenn und Melissa geredet und habe promt für Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Montag frei bekommen:) Juhuu

Mittwochmorgen holt Martina mich ab und dann gehts los:) Ich freu mich schon so und auch Martina ist total glücklich das ich mitkomme...die restliche Woche wird also im Van geschlafen, gekocht, gegessen und ja...halt gelebt:)! Dinge wie ein Gas- sowie Elektroherd, Kühlschrank, Spüle,....erleichtern das natürlich um einiges:)! Am Montagabend fliege ich dann alleine wieder zurück...also habe ich ungefähr 1 1/2 Tage um einen Blick auf Sydney zu werfen...nicht viel Zeit, aber ich reise ja nochmal hin...bei dieser Tour ist ganz einfach der Weg das Ziel :)

Also nicht wundern falls ihr erst Dienstag wieder was von mir hört, aber ich denke mal uns wird bestimmt ein Internetcafe über den Weg laufen:)!

Das Wochenende war ziemlich entspannt.....suuuuuuper Wetter, wenig Arbeit, viel relaxt

Sonntag habe ich ein anderes Au Pair getroffen, Camilla, sie ist aus Dänemark und wohnt hier in der Nähe...allerdings hat es ca eine dreiviertel Stunde gedauert bis wir uns dann endlich geunden hatten...wir hatten uns vorher etwas missverstanden und so war eine von uns an dem einem Ende vom Strand und die Andere am anderen Ende...aber anschließnd haben wir das super Wetter am Strand genossen...nachdem ich wieder zu hause war, lag ich auf dem Pooldeck und habe gelesen, anschließend ein Picknick mit der Family im Garten, während wir ein Wallaby auf der Nachbarwiese beim rumspringen beobachtet haben und abgeschlossen habe ich den wunderbaren Tag dann mit einem Sprung in den Pool :)

Heute war recht viel Arbeit und auch Morgen wird nochmal ein langer Tag, aaaber ich sollte ja nicht meckern, ich habe ja dann auch eine Woche spontanen Urlaub:)!

Morgenabend treffe ich mich nochmal mit Camilla um eine Kleinigkeit essen zu gehen und Mittwoch gehts auch schon los:)

Ich freu mich so drauf:)!!

Soo, ich werde jetzt gleich eine erfrischende Dusche nehmen, weil Glenn und Melissa sich ein bisschen Zweisamkeit auf dem Pooldeck gönnen und da ist es vllt nicht so nett in den Pool zu hüpfen;)

Ich melde mich ganz bald und für den Notfall erreicht ihr mich auch meinem Handy;) australische Nummer versteht sich :P;)

Ich wünsche euch allen eine nicht ganz so furchtbar kalte und ruhige Woche, ich schiwtze für euch mit ;)

03.02.2012 "Du wirst so australisch..."

Ja, vielleicht ist es wirklich so:P....

Glenn behauptet es zumindestens in letzter Zeit hin und wieder....bei einigen Worten guckt er mich plötzlich ganz komisch an: Hast du das gerade gesagt, hast es grade gesagt?? Oh du wirst so australisch:D

Und einen Australischen "Akzent" bzw die australische Sprechweise habe ich wohl auch schon drin;)

Passend zu meinem durch und durch australischen Leben, hatte ich gestern Abend zusammen mit Martina ein leckeres BBQ am Strand:)...hier gibt es in den ganzen Parkanlagen überall die Möglichkeit einen Grill zu benutzen und so haben wir uns abends, mit Würstchen, Fleisch. Süßkartoffel, Mais und Brot bewaffnet am Strand getroffen:)

Es war einfach ein super lustiger Abend und ich muss sagen, ich bin echt traurig, dass Martina schon nächste Woche anfängt zu reisen...sie hat sich einen Camper gekauft und Mittwoch geht es dann Richtung Sydney....perfekt wäre es eigentlich, wenn ich eine Woche frei hätte, dann könnten wir zusammen mit dem Camper nach Sydney und ich flieg dann nach ein paar Tagen wieder zurück...aber die Pflicht ruft ja nunmal;)

Seit gestern hab ich mir irgendwas im Hals eingefangen und meine Stimmt klingt ziemlich grausam:D Als Glenn von der Arbeit kam und mich was gefragt hab, hat er mich nur gant komisch angeguckt, gefragt ob es mir gut geht und als ich meinte, ja mir gets eig gut, nur halt die Stimme, aber sonst ist alles super entgegete er nur ein Lanchen und meinte: Ach, hab ich jetzt einen Sohn anstatt einer Tochter?! :D:D

Neulich abend hab ich Martina bei der Arbeit in der Eisdiele besucht und wurde auch promt auf eins von ihr eingeladen..himmlisch....sooo ein gutes Eis

Hab ich euch eigentlich schon von Günter erzählt?! Melissa hat einen großen, schwarzen Putzerfisch für das Aquarium gekauft und Glenn da, wir sollten ihm einen Namen geben...einen deutschen Namen, Solveigh, wie heißt dein Vater?! Naja und so kam der Fisch zu seinem Namen:D allerdings macht er seiner geplanten Putztätigkeit nicht wirklich viel Ehre und liegt meistens nur versteckt am Boden rum:P....(Für alle die sich da jetzt mehr bei denken, NEIN das war keine Anspielung ;):D:D, Sorry Papa ;))

Je nach dem, wie es meinem Hals morgen geht, gehts morgens zum Strand zur Surfstunde und Sonntag gehts zum Strand um ein anderes Au Pair zu treffen....

Ah und ich habe diese Woche ein suuuper tolles Päckchen von meiner geliebten Schwester bekommen:) ich liebe das Geräusch, wenn das Postmotorrad in die Straße einbiegt und wenn ich dann garde auf meinem Bett liege, beobachte ich genau was in den Briefkasten kommt oder was er auf das Vorderdeck wirft :P;)

Ganz im Gegensatz dazu HASSE ich das Geräusch vom Raschenmäher unseres Nachbarn...jeden verdammten Tag kommt der Vater von denen vorbei und mäht den Rasen oder benutzt ein anderes lärmendes Gartengerät...JEDEN TAG!! Es ist nicht nur übertrieben sondern super nervig

Oh man....

Neulich war mich mit den Kids spazieren und da haben wir neben Baumaschinen, einem Regenwurm und einem Schmetterling auch win Wallaby (Kanguruh) gesehen:)...es war auf dem Rückweg und saß auch wieder bei uns auf dem Grundstück und ganz langsam und vorsichtig haben wir uns dann ran geschlichen:P

Ich wette ich habe wieder vergessen euch irgendwas zu erzählen, aber das werde ich nachholen! Also bis ganz bald und euch allen ein tolles Wochenende:)

30.01.2012 Glenns Zusammenfassung von meinem Wochenende :P

 

Am Montagmorgen hat Glenn Folgendes auf seinem Facebookprofil gepostet :) :

 

So Mr Almost-Three became Mr Three-Years-Old this past weekend. Good times. Happy Birthday Mr John.

Kudos must go to our wonderful au-pair Sol
veigh who on Friday night managed to put up decorations, baked cakes and biscuits on Saturday while looking after kids (i was on a 3 hour phone conference, Melissa was away studying in Lennox Head), went out until 3am on Saturday night partying with German B-grade rock stars, and then backed it up on Sunday with a sterling little shindig with 30 or so children. Mum and Dad pretty much just directed traffic and played DJ for musical chairs.

She's a machine! Best daughter i never had. German reputation for engineering clearly includes reproductive engineering too ;) Thanks Miss Solveigh!

 

Jaha, so siehts nämlich aus ;)

Nein, jetzt mal ernsthaft, ich habe hier wirklich ein tolles Stück Familie gefunden:)

29.01.2012 Geburtstagspartyyyyy

Nachdem der Regen Anfang der Woche eine Pause eingelegt hat und es wieder super heiß war, kehrte er nach einem Tag allerdings wieder zurück und wieder war ALLES überschwemmt...

Mit einer alten Rolle Teppich hat Glenn versucht das ganze Wasser etwas umzuleiten, dass nicht alles in Richtugn Grarage fließt und ja, die Garage ist trocken geblieben:)! Der Pool ist komplett übergelaufen und der Teich wurde zu einem Teil eines reißenden Flusses...Straßen waren total unterwasser und Kids sprangen mit Schwimmreifen über die gefluteten Skateranlagen, von denen nur noch die Spitzen aus dem Wasser rakten....

Da leider auch einige HAUPTstraßen betroffen waren, war der Verkehr grausam...man musste riesige Umwege fahren, die Schule fiel aus, Züge fuhren nicht...das totale Chaos...

Man war etwas im Haus gefangen:P...

Donnerstag war der Regen nicht mehr ganz so doll und ich habe mich mit einem anderen Au-Pair, Angelina, getroffen...Donnerstag war auch AUSTRALIA DAY, aaaber wegen dem ganzen Regen wurden viele Feste abgesagt, daher habe ich nichts besonderes gemacht:P

Freitag wollte ich noch schnell zur Bücherei und ein paar DVDs holen, habe Martina geschrieben ob sie Lust auf einen Kaffe hat und dann haben wir uns in Robina getroffen...einen Kaffe haben wir dann in der Chocolate-Bar getrunken, aber es war nicht wirklich leicht nur beim Kaffe zu bleiben denn da gibt es ALLES mit Schokolade...Schokofondue mit Früchten, Kuchen und Torten, Eis und Shakes oh Gott...ein Traum;):D
Wieder zu hause wollte ich gemütlich eine DVD schauen, als ich leider feststellen musste, dass ich sie nicht aufgemacht habe:( man muss DVD in der Bücherei durch so ein kleines Ding ziehen, damit man sie zuhause auf machen kann und ja, genau das habe ich vergessen...so etwas nerviges...
Später am Abend als Melissa, Glenn und die Kids nach hause kamen, habe ich mit Melissa noch kurz die Vorebreitungen für die Geburtstagsfeier durchgesprochen und scnhließend  noch das Haus für Johns Geburtstag mit Ballons und Girlanden geschmückt

und Samstag war es dann so weit und "mein" Kleiner ist nun drei Jahre alt:)
Allerdings war Samstag nicht so der große Tag, weil Melissa zu ihrem Workshop musste und Glenn (der eigentlich für den Tag in Sydney seinen sollte) zwei Stunden Telfonkonferz hatte.... ich habe also abwechselt die Kids gehabt und die Feier für heute vorbereitet, sprich Kuchen und Kekse gebacken, Partytüten für die Kinder gepackt, restlichen Sachen eimgekauft (und auf dem Weg dann auch meine DVDs geöffnet:))...

Direkt am Anschluss an all das habe ich mich fertig gemacht und bin zu Angelina....dort haben wir uns zu viert getroffen (noch eine Canadierin und eine Norwegerin) und sind dann abends ins Surfers Paradies gefahren zum Feiern...es war alles nicht ganz so leicht, weil die eine keinen Reisepass sondern nur irgendeinen anderen Ausweis mithatte, der leider nicht akzeptiert wurde, alos musste wir wieder zurück und ihn holen um in den Club zu kommen....

Nach wenigen Minuten im Club dachte ich, hmm der Typ kommt mir irgendwie bekannt vor, ist das nicht Daniel Lopez, ach ja, der war doch grade im Dschungelcamp...ja, er war es tatsächlich... nachdem Angelina ihn dann auch gesehen hat, hat sie in erstmal angesprochen und wir haben kurz gequatscht...nachdem er dann wusste dass wir schon länger hier sind und hier in der Gegend leben meinte er erstmal, dass wir uns dann hier ja einigermaßen auskennen und ob wir wissen wo man "was zu Rauchen" herbekommt... --Bekomm ich Schwierigkeiten wenn ich sowas ins Internet stelle:D?? Vermutlich nur wenn es um "richtige Promis" geht, oder?!-- naja, wir quatschten etwas und feierten dann weiter...

Auf dem Heimweg fing es wieder total an zu regnen, aber ich kam um 3uhr nachts trotzdem gut zuhause an und lag nach dem laaaaaangen Tag todmüde um halb4 im Bett

Morgens um halb 7 hörte ich die Kids und war wach...aber ich wusste ich würde den Tag nicht überleben mit nur so wenig Schlaf:D also abgewartet bis es (endlich) wir die Familie zur Kirche ging....um kurz nach 11 bin ich dann aufgewacht und aufgestanden, hab geduscht und während meines Frühstücks kamen sie dann auch wieder nach hause...
Anschließend hieß es alle restlichen Dinge für die Feier vorbertein und um 2Uhr kamen dann auch alle 25 Kinder plus Eltern....ja, es waren viele Leute (ca 50) und ja es war laut:D wir hatten viel zu Essen, es gab viele Geschenke und Topfschlagen wurde auch gespielt, der deutsche Einfluss war also spürbar;):D Ich war froh als die ersten Gäste gingen und nun ist alles wieder aufgeräumt und ich entspanne mit einem Glas Wein und dem Gedanken alle euch alle zuhause in Deutschland :)

24.01.2012 Regen Regen Regen

Es ist soweit...die Regengüsse die letzten Tage und der Dauerregen in der Nacht sowie heute haben die ersten Straßen überschwemmt....von uns führt nur noch ein Weg zum Highway...Glenn hat auf dem Weg zur Arbeit eine SMS geschrieben, dass viele kleine Straßen hier in der Gegend nicht passierbar sind :P....herrlich...

Aber man kann nicht sagen, dass es kalt ist...es reicht immer noch für Shorts und Top:)!

Gestern habe ich Glenn mit seinem Wahlkram geholfen...zusammen haben wir angefangen Briefe und Flyer in Briefumschläge zu stecken...dann musste Glenn sich um Edward kümmern und ich stand mit dem Berg von Papier alleine da:P er hat ungefähr 100Zettel sprich 50 Umschläge geschafft....die restlichen 150 habe ich dann übernommen sowie die 200 Briefmarken:D

Glenn hat schon vorgeschlagen mir eine Bescheinigung für freiwillige Arbeit als Wahlhelfer auszustellen;):P

Andere seiner Ideen: Ach, bleib doch einfach hier bei uns...die ganze Sache mit der Uni..das doch viel zu stressig... oder: Du kannst auch hier zur Uni gehen, wir haben echt gute Unis hier...hast du dein Abschlusszeugnis hier? Gib es mir mal, ich organisier da was für dich...

Aber nein, mein Plan bleibt unverändert und mein Rückflug bleibt fest;)

Ich hab euch noch gar nicht von unserem Trocker erzählt...normalerweise hängt er über der Waschmaschine...bis er letzte Woche wohl etwas Bewegung brauchte und mit samt Verankerung PLUS einem Teil der Wand (ja wir haben jetzt ein Loch in der Wand) sich auf den Weg richtung Boden machte...Auf dem Weg riss er eine Stange für Kleiderbügel mit sich, viel auf die Waschmaschine und landete schleißlich kopfüber auf dem Boden...ja...aber das schöne, er funktioniert noch:)! Allerdings haben wir in noch nciht sehr viel bewegt...wir benutzen ihn, so wie er jetzt ist, verkehrtherum :P...wir ahben ihn nur etwas zur Seite geschoben, damit man die Waschmaschien noch öffnen kann:P

Was gibt es sonst noch neues...

Sonntag war ich los um ein Geburtstagsgeschenk für John zu kaufen, der ja am Wochenende drei wird:). Und, ich kann euch sagen, nach langem Suchen habe ich es gefunden, ein bezahlbares Memorie :)! Wieder zu hause wollte ich es in Geschenkpapier einpacken, hole eine Rolle aus dem Schrank und mir fällt das Preisschild ins Auge....ich gucke Melissa an: Du hast nicht wirklich 4$ für eine Rolle Geschenkpapier ausgegeben?! Melissa dadrauf nur: In Australien ist halt alles teuer...

Es ist wikrlich nur ganz nromales, dünnes, 1,5m langes Geschenkpapier, aber :D wo sie recht hat, hat sie (leider) recht:P

Ich habe jetzt etwas andere Arbeitszeiten und zweimal die Woche klingelt mein Wecker jetzt schon um 5.10Uhr weil ich dann um halb6 anfange zu arbeiten... es ist echt früh:P..

Aber heute morgen haben die vier Stunden von 5.30 bis 9.30 mit den beiden Kids echt gut geklappt:)! Allerdings werde ich wohl gleich nochmal eine Stunde Mittagsschlaf einschieben ;)!

 

21.01.2012 Wie in Ecuador ;)...

Das Wetter hat sich die letzten Tage teilweise so schnell geändert wie in Ecuador, in der wunderschönen Stadt Quito, in der man(n) sagt das Wetter ist wie eine Frau - Es weiß einfach nicht was es will...

Der Geruch des Desinfektionsmittels erinntert mich an jeden einzelnen Tag im Land am Mittelpunkt der Erde

Und bei einer Wanderung durch den Wald, hat sich mein Schuh leider verabschiedet...auch da musste ich an meine Abentuer auf der anderen Seite des Erdballes denken ;)

Mittwoch musste Melissa zu einem Treffen (oder zumindestens sowas in der Art) mit anderen "Politiker-Frauen"...sie hatte zwar nicht so Lust, aber Glenn bat sie, doch bitte hinzugehen:P

John war in Child-Care und so hatte ich nur John...in einer Welt, die nicht für Kinderwagen ausgelegt ist... Also erstmal: Wieso ist ein Kaffebecherhalter eigentlich keine Standardausstattung für einen Kinderwagen??Einen Kinderwagen mit zwei Kindern drin vernünftig über Stock und Stein zu schieben während man einen heißen Kaffe in der Hand hält ist doch wirklich eine Zumutung;) :D

Naja okay :P...neben dem Gebäude in dem Melissas Meeting war, war eine Einkaufspassage und eine nette Promenade am Flussufer mit netten Boten und Yachten...

Nachdem ich endlich die Fußgängerbrücke erreicht hatte ohne die es mir leider nicht möglich war die Straße zu überqueren, war Edward noch recht gut gelaunt...Seine sowie meine Stimmung wurde aber minütlich schlechter als ich einfach keinen Aufzug finden konnte um ins Erdgeschoss zu kommen...zweimal bin ich das Stockwerk abgelaufen und habe schon mit dem Gedanken gespielt den Wagen die Treppe runter zu tragen (ein kurzer Test mahcte mir aber wieder deutlich, das er viiiiel zu schwer ist :D)... die ersten Leute die meinen Weg kreuzten fragte ich dann nach einem Aufzug und bekam dreimal die selbe Antwort: Ja, hier müsste einer sein,a ber wo weiß ich auch nicht. Entschudligung aber wenn niemand weiß wo so ein Aufzug ist, ist er eindeutig am falschen Platz!!!! Naja, schließlich habe ich ihn dann nur den Tipp einer Ladenbesitzerin gefunden...wirklich in der allerletzten Ecke des Gebäudes!! Nach Edwards Mittag, einem Bummel durch einige Gescäfte und einem geteilten McDonalds´  Eis wollte ich Richtung Strand...wieder die Fußgängerbrücke und durch die wahnsinnig heiße Sonne auf der Suche nach einer passenden Parkbank an der Strandpromenade... ALLE Bänke waren abgesperrt, wiel sie frisch gestrichen waren.... oh man...es war echt nicht mein Tag:D:D

Freitag war ich mit Melissa und den Kids einkaufen...anschließend haben wir Glenn getroffen und die vier sind zu Melissas Meditations-, Emptionale Intelligenz und ich weiß nicht was -Kurs gefahren (ca. 1 1/2 Std Fahrt) ich hab als das eine Auto genommen und die Einkäufe nahc hause gebracht...

anschließend ging es zur Bücherei und jaaa ich bin nun endlich stolze Beseitzerin einer Büchereikarte:)! Weiter ging es nach Burleigh um mich mit Martina zu treffen...erst ging es einen schönen Holzbrücken-Weg endlang, vorbei an Känguruh- und Emugehägen....Anschließend in den KoalaPark in Burleigh...Koalas haben wir leider nicht gesehn :P aber von dort aus hatte man eine wahnsinnge Aussicht:)! Auf dem Rückweg fing es an zu dämmern und dann passierte es und ZACK mein einer Flip Flop ist gerissen...herrliche Sache kann ich euch sagen:D...zum Glück hatte er noch einen anderen Riehmen, dann konnte ich ihn wenisgtens noch etwas verwenden... zum Abschluss haben sind wir ins Zentrum gefahren um noch eine Kleiigkeit zu essen... ich mit einem kaputten Schuh:D zum Glück kennt mich hier keiner;)

Auf meinem Heimweg war es dann kurz vor 9 und ich dachte, ach, dann haste ja noch eine Stunde bis Melissa und Glenn wieder nahc hause kommen...kurz vor unserem Haus, denke ich..hmm..das Auto was da gerade den Berg runterfährt, könnten sie ja auch irgendwie sein... jap, ich hatte Recht:D...als ich rein kam , guckt Melissa mich an: Ach, warst du doch aus?? Wo ist das Auto?? ich nur, es steht vor der Tür...

Sie dachte ich wäre schon im Bett gewesen und hätte das Auto in die Garage gestellt:D

Außerdem habe ich diese Woche auch einen total tollen Brief bekommen:) nochmal vielen vielen Dank Oma und Opa:)!! Mir geht es so gut hier aber wenn man dann so liebe Zeilen von zu hause bekommt, merkt man doch was fehlt!! Abr von John gab es einen dicken Kuss zur Aufmunterung und eine große Familienumarmung von Melissa und Glenn:)

Die Beiden haben im Moment recht viel Stress....sie entschuldigen sich dann auch immer bei mir wenn sie streiten... voll lieb eigentlich, aber ich meinte, dass sie mal erstmal ihre "Probleme" klären soll bevor sie sich darum sorgen wie es mir geht, wenn sie streiten:P... Naja, Glenn ist im Moment unter der Woche sogut wie gar nicht zu hause...vielleicht mal einen Abend ab 6 der nur mal ne halbe Stunde, dann weiter zum nächsten Meeting...und das nervt und stresst Melissa total.... nach einem Streit in den letzten Tagen und Glenn wieder zu einem Meeting musste haben wir uns zusammen mit dem Abendessen und einem Glas Wein aufs Sofa gesetzt und haben Gillmore Girls geschaut :) zum Nachtisch gab es dann Butterkuchen, den ich nach Muttis Rezept ;) gebacken habe:)!

Heute musste ich ja auch arbeiten, weil Melissa wieder bei ihrem Kurs ist und Glenn zwei Termine wegen der Wahl hatte... die Termine trieben uns ins Hinterland...soo schön da...werde da auf jeden Fall nochmal einen Tag in Ruhe hinfahren und den Natinalpark anschauen, der soll total toll sein :)

Jetzt grade sitze ich draußen auf dem Pooldeck, höre Musik und beobachte die weiß-gelben hübschen Papageien in unserem Garten während die Sonne so langsam hinter den großen Bäumen, vom Wald gegenüber, untergeht...

In diesem Sinne wünsche ich auch noch einen wunderschönen und entspannten Tag :)

Es passiert soo viel...

Das Internet hat die letzten beiden Wochen wieder nicht vernünftig funktioniert und ja ich glaube ich bin schuld dran:P...aber nun gehts wieder und ich versuche, dass es so bleibt;)!!

Die letzte Woche ist mal wieder viel passiert...

Ich war im Warner Brothers Movieworld und habe Batman, Scooby Doo und all die anderen berühmten Warner Brothers Figuren getroffen...

Der Park war kleiner als gedacht, aber wir hatte trotzdem einen lustigen Tag...achso, ich war mit einem anderen Au Pair da...sie ist auch aus Deutschland und wohnt zur Zeit ebenfalls an der Gold Coast

Außerdem hatte ich inzwischen schon zwei Surfstunden und ich kann euch sagen, es mahct riiiichtig Spaß:)! Das erste Mal war ich mit Melissa da, weil sie es auch gerne lernen möchte aber letzten Samstag hatte sie keine Zeit, also bin ich alleine hingefahren..ich will es auch auf jeden Fall weiter machen...die Stunden sind immer Samstag morgens um 8Uhr im Surfers Paradies...ist zwar recht früh, aber dann sind noch nicht ganz so viele Leute im Wasser, die Sonne knallt noch nicht so aber das Wasser hat schon eine perfekte Tempertur.

Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich die nächsten Wochen hin kann, weil ich die nächsten drei Samstage arbeiten muss, es aber noch nicht genau feststeht, wann genau... die Wahlvorbereitungen gehe grade in die heiße Phase und Glenn muss zu vielen Veranstaltungen um auf sich und sein Wahlprogramm aufmerksam zu machen und sie ahben mich gefragt ob ich die nächsten Samstage für die Kids einspringen kann....das ist natürlich kein Problem!

Anfang letzter Woche war es riiiiichtig heiß...bewegen war kaum möglich;)...den einen Morgen habe ich 4 Stunden gearbeitet, dann geschalfen und anschließend 2,5 Stunden im Pool und mit einem Buch auf dem Pooldeck verbracht...es war herrlich....Urlaub direkt im Garten, besser geht es nicht!

Ah, wo ich grade bei Urlaub bin...Melissa und Glenn haben mir angeboten mir eine Woche frei zu geben, damit ich noch irgendwo hinreisen kann und diese Chance sollte ich dann ja eigentlich auch nutzen...nun spiele ich mit dem Gedanken für eine Woche nach Neuseeland rüberzufliegen (und vielleicht auch eine Bekannte da zu treffen, was natürlich richtig perfekt wäre) oder den Fidschis einen Besuch abzustatten ;):)! Wenn man schon mal hier in der Ecke der Welt ist muss man ja auch probieren so viel wie möglich zu sehen:)

Donnerstag war ich mit Melissa und den Jungs in Brisbane in der Gallery of Mondern Art..ich wollte gerne hin und dann ahben wir uns den Teil, der auch für Kinder geeignet ist zusammen angeschaut und ein paar andere Ausstellungen habe ich dann alleine besichtigt...ziemlich coole und interessante Sachen...hat sich total gelohnt!! Werde euch auch davon (hoffentlich sehr bald) ein paar Fotos zukommen lassen...

Freitag habe ich auch noch ein anderes Au Pair getroffen..sie kommt aus Südtirol und ist auch super nett...fahre diesen Freitag wahrscheinlich mit ihr nach Brisbane..

Sie hat erzählt, dass sie in den drei Monaten die sie jetzt hier ist 20kg zugenommen hat...ja, richtig, 20kg ...aber es ist wirklich so, jedes Au Pair mit dem ich bis jetzt gesprochen habe nimmt zu:D..okay, viele auch nur ein paar Kilo...oh man...und passend zum Thema gab es Abends kein richtiges Abendessen, weil wir alle nicht so Hunger hatten...Melissa hat dann "nur" den Nachtisch gemacht und Melissa, Glenn und ich habe dann Pancakes mit Vanilleeis, Caramelsoße, Creme, Banane und Macadamianüssen gegessen...da konnte ich auch wirklich nicht nein sagen:P;)

Samstag habe ich mit einem männlichen Au Pair hier aus der Nähe getroffen und mit ihm zusammen war ich Sonntag dann auch im Seaworld...

Seaworld war ziemlich gut, viele Delphine, Pinguine, Haie, Seelöwen, Pelikane, Eisbären, Rochen und irgendwas ahbe ich bestimmt garde noch vergessen;)...

Aber natürlich grade als wir uns Tickets für den Hochseilgarten (im Park aber zum extra Beazahlen) gekauft haben, fing es riiiiichtig an zu stürmen und zu schütten...also nicht nur regnen, es war wirkklich unglaublich...die luete die grade am Klettern waren kamen tropfend runter, sie waren komplett durchnässt....die Deutschland hätte bei dem Wetter niemand auf den Kletterkurs bleiben dürfen - zu nass und rutschig und viel zu windig so weit oben....

Aber hier in Austarlien wird das alles nicht so eng gesehen:D...wir warteten ein bisschne, bis der Regen etwas nachlies und kletterten dann....aber es war schon echt ganz schön windig auf der höchsten Ebene.. durchnässt ging es dan wieder nach hause...

Ich kuschelte mich mit meinem Buch in den Sessel und wärmte mich mit einem Tee ;).... Glenn machte Essen und brachte mit einen Teller und ein Glas Wasser dirket zum Sessel... voll lieb... ich sage zwar immer, dass er das nicht machen soll, aber sein Argument ist dann immer, aber du hast doch Wochenende :) ! Auch als ich mich Samstag mit Gerrit (dem männlichen Au Pair) getroffen habe und es dann langsam dunkel wurde rief Glenn an und hat mich gefragt ob es mir gut geht und alles okay ist udn dass er nur angerufen hat um mal nachzufragen, weil er sich väterliche Sorgen macht... ja, man kümmert sich hier sehr gut um mich;):)!

Im Moment benutze ich das Auto wirklich viel, ich glaube die letzten drei Male war ich tanken:D....aber ich bekomme das Geld immer wieder, sie wollen nicht dass ich für das Bezin bezahle...wobei ich ihnen die Tage nochmal ein bisschen Geld wieder geben, garde die letzte Woche bin ich echt viel gefahren und da fühle ich mich dann doch irgendwie schlecht wenn sie alles bezahlen...

Heute waren Melissa, John , Edward und ich im Thomas die Lokomotive - Mitmach - Museum

Die Fahrt war etwas länger, vor allem weil wir uns auf dme Hinweg auch etwas verfahren hatte und die Adresse von einem anderen Lokomotiven-Museum dort in der Nähe hatten... die Straßen wurden plötzlich immer schlechter bis es nur noch ein Schotterweg war und wir schließlich an einem verwilderten Grundstück ankamen...es dauerte nur ein paar Sekungen bis ein Mann (der ungefähr so aussah wie das Grundstück ;)) zu unserem Auto stürmte und meinte wir können ruhig aussteigen und uns umschauen....wenige Sekunden später fuhren wir schnell wieder weiter....schließlich haben wir unser eigentliches Ziel doch noch gefunden und hatten ein paar lustige Stunden bevor wir den Heimweg antraten...

Mittwoch, Donnerstag und Freitag bin ich vorraussichtlich auch wieder in Brisbane...also eine anstrengende aber bestimmt gute Woche:)!

Heute Abend meinte Glenn zu mir ich bin ein Engel :)! Ich meinte nur, nee das stimmt doch gar nicht aber er sagte nur, du weißt nicht wie sehr du uns hilfst, das ist der Wahnsinn, du bist wirklich ein Engel...

Tut gut wenn man weiß, dass man seinen Job scheinbar ziemlich gut macht :) wobei ich glaube man macht seine Arbeit auch wirklich immer nur dann am besten wenn es nicht nur wie Arbeit für einen ist...wenn ihr versteht was ich meine:P

John meinte neulich schon "Mama-Solveigh" zu mir... das ist dann doch etwas zu viel des Guten und ich habe es ihm schnell wieder ausgeredet:p

Immer wenn jemand neues zu Besuch kommt, läuft er zu Tür, sagt Hallo, läuft zu mir und stellt mich den Leuten vor : Das ist Solveigh, das ist Solveigh, das ist Solveigh

Es ist soo süß :)

Ach und was ich euch nochmal berichten wollte...ich dachte, das deutsche Fernsehprogramm wäre schlimm...aber im Gegensatz zu dem was hier läuft :D:D WENN mal ein guter Film läuft bekommt man die Krise weil alle 10 Minute Werbung ist, also das ist nicht übertrieben, ich habe auf die Uhr geschaut:P... und dann laufen hier so Sachen wie "Mord ist ihr Hobby", "Magnum", "Traumschiff", "Kommisar Rex" - auf deutsch mit englischem Untertiel.... oh man...:P

So und bevor ich Schluss mache noch kurz eine Kleinigkeit...ich arbeite im Moment an Uni- und auch Ausbildungsbewerbungen...also ich will zwar keine Ausbildung aber ich brauche einfach das Gefühl, dass ich mich grade um irgendwas kümmere...denn bei den meisten Unis  beginnt der Bewerbungszeitsraum erst kurz bevor ich wieder nach Deutschland zurück komme, sprich ich kann im Moment eigentlich noch nciht wirklich viel machen, aber das stresst mich irgendwie;)

Uuuuuuund, seit ein paar Tagen sind die Besetzungslisten für Dänemark offiziell und ich bin dabei :) und im Sommer geht es dann wieder als Betreuerin ins Kinderlager :):) (Für das Kinderlager sind dieses Jahr ca 60 Betreuer-Bewerbungen eingegangen, daher war das Zittern die letzten Woche nicht zu unterschätzen ;))

Okay liebe fleißigen Leser, ich gebe mir Mühe für die Erhaltung des schnellen Internets zu Sorgen und damit auch für wieder regelmäßigere Berichte :)!!

 

7.1.2012 – No coins…

Die Woche startete recht entspannt…Glenn ist ja im Moment zu hause und von daher hatte auch ich mehr Zeit zum „Nichts-tun;)“
Am Donnerstag sind Melissa und ich mit den Kids in einen Park gefahren um dort zwei andere Mütter+ Kids zu treffen….auf dem Hinweg sind John und Edward beide eingeschlafen und Melissa fragte mich ob ich ihr einen Gefallen tun könnte und eben beim Coffeshop reinspringen könnte um ihr einen Kaffe zu holen, damit sie nicht anhalten muss und die Kinder aufwachen (sobald das Auto steht öffnet Edward die Augen :D) …kein Problem, ich nahm ihr Portemonnaie, ging in den Shop, bestellte zwei Kaffee und wollte Geld rausholen als ich leider feststellen musste, dass kein Geld im Portemonnaie ist:D ich suchte nach möglichen versteckten Fächern in denen vielleicht noch ein 10Dollar Schein schlummerte aber nein…ich hatte nur ein bisschen Kleingeld… Ich bat den jungen Mann hinterm Tresen doch einen Kaffee bitte wieder zu streichen und kippte das ganze Kleingeld auf den Tresen…leider reichte es nicht mal für einen Kaffee :D er  schaute mich an, grinste und meinte: Ja, ist schon okay, das passt schon so…er nahm das ganze Kleingeld und gab mir den Kaffee für ca einen Dollar „günstiger“….
Es war einfach soo peinlich:D….aber lustig dass ich den Kaffee trotzdem bekommen habe;)…zum Glück stand nicht grade eine Frau hinterm Tresen, dann wäre ich wohl ohne Kaffee aus dem Laden marschiert ;):D
Nachdem spielen im Park haben wir Glenn getroffen und die Vier sind zusammen nach Brisbane gefahren… ich habe vorgeschlagen in der Zeit einkaufen zu gehen, da in unserem Kühlschrank ziemliche Ebbe herrschte…
Auf dem Weg vom Surfers zu Aldi habe ich mich leider etwas verfahren landete auf einer sehr ländlichen Straße, auf der natürlich auch gleich ein paar Gänse meinen Weg kreuzten und mein Weiterfahren behinderten:D
Endlich bei Aldi wollte ich einen Einkaufswagen holen bis mir einfiel, das Aldi der einzige Laden in Australien ist bei dem man einen Chip in den Einkaufswagen stecken muss….ich hatte keinen Chip, ich hatte ein Ein-Dollarstück und ich hatte auch kein Zwei-Dollarstück…Ich fragte ein Ehepaar, ob ich ihren Wagen haben könnte und ihnen dafür einen Dollar in kleineren Münzen geben könnte, doch leider hatten sie einen Chip in ihrem Wagen… Es war also das zweite Mal an diesem Tag, dass „mir die Münzen fehlten“;)
Zu meinem Glück stellte ich dann fest, dass die Einkaufswagen mit Kindersitz keinen Chip brauchen….puhh…der Einkauf konnte also doch starten…
Ich muss sagen ich fand es echt schwierig mit dem Geld von andren einen Familieneinkauf zu erledigen…wenn man selber einkauft, kommt es auf den Dollar ja nicht unbedingt an, aber wenn dir jemand 200Dollar gibt und sagt, versuch ungefähr 150 auszugeben will man ja auch alles dafür bekommen:P….aaaaber trotz meiner Sorge stand am Ende 147$ auf der Rechnung
Am Freitag war ich morgens mit den Kids auf einem Spielplatz im Park, während Melissa und Glenn zusammen frühstückten…es war einfach soo heiß…unglaublich…der Sonnenstand und die Position des übermäßigen Sonnensegels richten es auch grade so ein, das John auf der Schaukel im Schatten war, ich aber in der prallen Sonne stand um ihn anzuschubsen….
Edward habe ich zeitweise in einer Schlinge vor dem Bauch getragen…echt praktisch diese Dinger, aber die Körpertemperatur steigt nur weiter;)…vor allem ist es ja so grausam sich dann noch andauert zu bücken um den Ball aufzuhaben und mit John zu spielen…ich glaub ich überleg mir das nochmal mit einer späteren Schwagerschaft;);) :D:D
Abends sind wir alle zusammen ins Surfers gefahren und haben uns die Beachfront Markets angeschaut…ein Markt mit vielen verschiedenen Ständen direkt an der Strandpromenade…war echt schön….Glenn hat Melissa dann auch erst mal noch eine 10-minütige Massage an einem der Stände spendiert :P
Anschließend hat Glenn etwas zu Essen besorgt während wir einen kleinen Spaziergang am Strand unter Sternenhimmel gemacht haben :P…und genau dort haben wir dann auch ein Abendessen-Picknick veranstaltet…schön am Strand auf einer Decke…es war echt richtig cool
Heute morgen waren Melissa und ich dann das erste Mal beim Surfen… Die Surfstunde hat um 8 angefangen, also war frühes aufstehen angesagt…Aber die Zeit war eigentlich perfekt, weil die Sonne noch nicht so geknallt hat, das Wasser aber schon eine perfekt, warme Temperatur hatte…
Ja, die ersten Versuche waren bei mir gar nicht so schlecht, dann wurde es immer schlechter :D
Aber als ich dann den Dreh einigermaßen raushatte ging es und ich stand sogar fast auf dem Brett :P;)…ein klein bisschen beängstigend fand ich es schon, wenn man so mit dem Brett ins Wasser lief und diese riesigen Wellen gesehen hat…ich hab einfach immer gehofft, dass sie noch ein bisschen kleiner werden bevor sie bei mir angekommen und ja, so war es zum Glück auch immer;)
es war echt anstrengend aber es hat total Spaß gemacht…ich werde also bestimmt nochmal hingehen
Am Nachmittag war ich noch kurz im Shoppingcenter im Pandora-Laden und hab mir ansonsten einen entspannten Tag gemacht…
Morgen geht’s zusammen mit einem anderen Au Pair ins Warner Brothers Movieworld… einer von mehreren  großen Freizeitparks hier an der Goldcoast! Ich freu mich schon drauf, es wird bestimmt total lustig und damit war es dann auch ein komplett gelungenes Wochenende:)
Bald kommen auch nochmal wieder ein paar Fotos:) von weihnachten und all den anderen tollen tagen hier;)

02.01.2012 Frohes neues Jahr :)

Ich hoffe ihr seit alle gut ins neue Jahr gekommen und habt kräftig gefeiert

Bevor ich zu meinem New Years Eve komme erzähle ich euch noch kurz von letzten Tagen im letzten Jahr...

Wir erinnern uns, Melissas Eltern waren zu Besucht.... John (Melissas Vater) ist schon am Donnerstag zusammen mit Glenn zurück nach hause gefahrne und Glenn ist mitgefahrne um ihm was zu helfen...

Am Donnerstagabend kam es dann nochmal zu einem Streit zwischen Melissa und ihrer Mutter, Lee. Als ich schon kurz vor dem Einschalfen war bekam ich gegen 23Uhr eine SMS von Melissa... sie entschuldigte sich für den Streit und bedankte sich für meine Hilfe in den letzten Tagen und meinte dass sie Freitagmorgen die Kinder nimmt und ich mal ausschalfen soll - :) da sagt man natürlich nicht nein;)!

Also ich muss sagen, dass ich mit Lee die letzten Tage aber einige Male ganz gut unterhalten habe und ihr trotz meiner - mir zugeredeten- Vorurteile wirklich eine Chance gegeben habe... sie ist etwas emotional und ihr Humor teilweise etwas komisch (ein kleines Beispiel: Sie hat mir von einem Bericht erzählt, dne sie in der Zeitung gelesen hat, indem es um Hunde ging die in Käfigen gehalten wurden....und plötzlich konnte sie nicht mehr weiter erzählen, weil sie weinen musste), aber ansonsten kam ich ganz gut mit ihr klar!

Umso geschockter war ich, als Melissa mich am Freitag zum Bahnhiof brachte und mich auf dem Weg fragte: Also jetzt wirklich ehrlich, wie gehts dir? Was soll ich sazu sagen, mir gehts gut, alles super....skeptisch fargte sie einzweites Mal nach und erzählte mir dann, dass Lee zu ihr meinte, dass ich total unglücklich hier bin und Melissa überhaupt nicht mag und zurück nach Deutschland möchte...

Ähm...ja...ich war sprachlos...ich habe dann erstmal erklärt, dass ich keine Ahnung habe wieso sie das gesagt hat oder wieso sie es glaubt und dass ich total glücklich hier bin und sie und Glenn total gerne mag und alles wirklich super ist....sie war sichtlich erleichtert und entgegnete nurnoch : Ja, dann wollte sie mir wohl nur wieder vor den Kopf stoßen und mich schlecht darstehen lassen....

Wie heftig ist das denn bitte??? Erstmal die Tatsache, mit so einem Gedanken seiner Tochter irgendwleche Dinge an den Kopf zu werfen und dann mich auch noch da mit rein ziehen?!

Naja, also damit haben sich meine Vorurteile dann doch bestätigt und sie ist bei mir unten durch...ich bin ganz froh, dass ich sie, nahcdem ich das erfahrne habe nicht mehr gesehn habe, sonst hätte ich sie wohl noch drauf angesprochen

AAAber gut...dann jetzt zum Wochenende....als ich bei Maureen ankam, habe ich Melissa erstmal noch eine SMS geschrieben udn nochmal gesagt dass ich wirklich in der Fmailie bin und mir keine bessere hätte vorstellen können (was ja auch nichts anderes als die Wahrheit ist) und meinte sie soll den Abend genießen, jetzt wo die ganze (un-) geliebte Familie wieder weg ist... Als Antwort bekam ich eine total liebe SMS in der sie meinte, dass ich wie die liebe Schwester bin, die sie nie hatte...

Ja...es war wirklich ein sehr aufregender Start ins Wochenende...

Maureen und ich haben uns dann einen entspannten Abend gemacht und jede Menge gequascht, lecker Lassagne gegessen und den nächsten Tag geplant...

Samstag habe ich erstmal richtig schön ausgeschalfen...Maureens Kids waren nicht zu hause, daher war es herrlich still im Haus und das musste natürlich genutzt werden:P;)

Wir gingen für das geplante Grillen im Park einkaufen und machten uns dann gegen 3 auf den Weg nach Brisbane...wir bummelten etwas und gingen dann zum Treffpunkt um uns mit ein paar anderen Au Pairs zu treffen...es dauerte etwas bis wir uns alle gefunden hatten, aber dann ging es zu neut in den Park zum Grillen. Hier ist in jedem Park einige öffentliche Grills (??) Grille (??) es klingt beides komisch, also einige öffentliche Grillgeräte ;)! Wir unterhielten usn viel über die Familien und Kinder und unserer wieteren Pläne in Australien und lernten uns alle recht schnell kennen...es war wirklich lustig und leckeres Essen hatten wir auch....nur irgendwie viel zu viel davon;)....anschließend machten wir uns auf den Weg zur South Bank, einem Platz in Brisbane direkt am Brisbane River um zusammen mit tausenden Anderen das Feuerwerk um 0.00 Uhr anzuschauen...Feuerwerkskörper kann man hier nicht im Landen kaufen, als gehen um so mehr Menschen zu den Plätzen wo Silvesterfeurwerke welche veranstaltet werde...

Das Trinken in der Öffentlichkeit ist hier auch nicht erlaubt, was schon irgendwie recht anders ist als in Deutschland:P..wobei an Silvester wurde ein kleines Auge zugedrückt...

Das Feuerwerk auf dem Fluss mit der musikalischen Untermalung war echt richtig schön :)

Anschließend gingen wir zum Strand....in Brsiabne an der South Bank wurde ein Strand angelegt, also ein Strand mitten in der Stadt....eine von uns wurde erstmal von drei ziemlich gut angetrunkenen gepackt und ins Wasser getragen... aber irgendwie hatte jeder noch ein Kleidungsstück über, sodass sie ich auf der Toilette wieder trocken anziehen konnte:P

Mit dem Nactbussen und - zügen machten wir uns dann alle auf den Heimweg.

Nachtbusse gibt es hier sowieso, aber an Silvester gab es mehr Busse und auch die Züge sind die ganze Nacht gefahren und das Ganze komplett UMSONST!! Sprich, niemand musste Busse oder Züge am Silvester Abend und in der Nacht bezahlen...wenn ihr mich fragt ist das eine ziemlich gute Sache...so kommt dann auch wirklich jeder sicher nach hause und kommt schon gar nciht auf die Idee betrunken Auto zu fahren...

Sonntag klingelte der Wecker aber schon wieder um 9Uhr um schöne Neu-Jahrs Wünsche zu euch nach Deutschland zu schicken...

Auf meinem Weg nach hause stieg ich nochmal kurz in der Innenstadt aus zum Bummeln und Geburtstagsgeschenke zu kaufen und machte mich dann total müde auf den Heimweg....

Heute war wieder ein recht normaler Tag...nur irgendwie entspannter....da Glenn noch Urlaub hat sind die Tage irgendwie etwas relaxter ;):P...

Ach stopp...der Tag hatte eine Ausnahme an Entspannung...ich wollte mit den Kids spazieren gehen, also habe ich Edward mit so einem Gurt vor dem Bauch getragen und John an die Hand genommen...."leider" war es echt heiß, was alleine schon anstrengend war und dann noch mit dem Kind vor dem Bauch den Berg hoch und dem anderen Kind was mintülich fragt, ob ich ihn nicht bitte auf den Schultern tragen kann :D:D nein...dafür reichten meine Kräfte definitiv nicht aus:P

Damit Gute Nacht und bis ganz bald:)

29.12.2011 Weihnachten die Dritte...

Okay, nach "Weihnachten" mit Glenns Eltern und Weihnachten nur "unter uns" ist jetzt aich fast das dritte Weihnachten mit Melissas Eltern geschafft...darüber bin ich ziemlich froh muss ich gestehen...Melissas Eltern, ihr leicht autistischer Bruder und sein Freund sind am Mittwoch gekommen und fahren morgen, also Freitag wieder...okay...

Gestern war dann noch Melissas Schwester mit Freund, ihre beiden Halbbrüder inclusive zwei Kindern hier.....ja was soll ich sagen...ich war froh als alle wieder weg waren:D

Glenn meinte aber einen Tag vorher schon: Wenn ein Soldat normal arbeitet, bekommt er Geld, muss er aber nach Afganistan bekommt er mehr Geld, Gefahrenzuschlag!! Sowas bekommst du auch, auf jeden Fall, Gefahrenzuschlag!! :D

Glenn und Melissa haben mich ja schon vorgewahnt...einmal vor Kelly, Melissas Schwester und dass es möglich ist dass sie mich nur mit "Au Pair" und das eventuell möglich ist, dass sie anspricht, dass es ja für eine Ehe nicht so gut ist so ein junges Mädel im Haus zu haben... und zum zweiten wurde ich auch die Frau von einem von Melissas Halbbrüdern vorbereitet...und ich muss sagen, jaa sie ist ziiieeemlich anstrengend und eine totale Übermutter...grausam...

Was Kelly angeht, Glenn hatte Recht....als wir alle am Tisch saßen fing Kelly an: Euer Au Pair,... und bevor sie viel mehr sagen konnte fing Glenn auch schon an: Solveigh, ihr Name ist Solveigh. Sie ist real, ein echter Mensch. Sie heißt Solveigh und ist kein Roboter. Sie ist nicht nur Au Pair, sie lebt mit uns zusammen, wir mögen sie. Sie ist eine Freundin, ein Teil der Familie.Solveigh!

 Ich konnte mir das Lachen nicht wirklich verkneifen..aber es ist doch schön, so verteidigt zu werden:P:)!

Naja, die restliche Zeit hat sie mich eig ignoriert...womit ich ganz gut leben kann:P

Ich freu mich drauf wenn hier nächste Woche wieder etwas Ruhe einkehrt:P

 

Zu Weihnachten habe ich auch Alicia, meiner Gastmutter aus Ecuador, geschrieben! Sie hat sich so gefreut:) und sie meinte gleich "hoffentlich kommst du eines Tages noch einmal zurück" :) hmm...

 

Morgen Nachmittag fahre ich nach Brisbane und da feier ich dann auch Silvester:):)

Wobei ich so überlegt habe, dass dieses Jahr ziemlich genial war...hoffentlich wird das nächste ähnlich gut:P..

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und fiert schön!!

Weihnachten

Ich hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachten und wurdet reich vom Weihnachtsmann geschenkt!

Heute ist der 26.12 und Weihnachten damit schon fast wieder rum....so viel Trubel für eigentlich nur drei Tage :P....

Unser Weihnachten fing am Donnerstag an, als Glenns Eltern uns besucht haben....wir haben alle zusammen lecker zu Mittag gegessen und dann den Tag mehr oder weniger miteinander verbracht (aber das ist wieder eine andere Geschichte :D)

Für den 24sten hatte Glenn Freunde und Nachbarn zur Weihnachtspoolparty eingeladen und so wurde ab 15Uhr geschlemmt und gefeirt während irgendwas zwischen 10 und 15 Kinder und ein paar Erwachsene im Pool plantschten...als es Abend wurde haben sich so langsam alle verabschiedet, bis nur noch die Nachbarfamilie hier war....wir saßen ziemlich lange draußen und haben gequatscht bis wir beschlossen haben zusammen zu essen...sie holten noch ein bisschen was zu essen von sich zu hause rüber, die Kinder wurden zusammen in die Badewanne geteckt und dann wurde zusammen gekocht und mit allen am großen Tisch gegessen... hatte ein bisschen was vom Abend des 24sten bei uns :)! Nach dem Essen hat jeder schon ein Geschenk bekommen und dann hieß es für die Kinder Schlafenszeit, damit Santa auch kommen kann....

Mit John haben wir vorher noch ein Glas Milch und ein bisschen Kuchen für dne Weihnachtsmann hingestellt...

Als er dann im Bett war habe ich mit Glenn dann den großen Strumpf und das große Paket vom Weihnachtsmann zum Kamin bepackt, die Milch "getrunken" und den Kuchen "gegessen"....außerdem hat Glenn noch eine Mehlspur von der Tür zum Tisch und zu den Geschenken gestreut...sozusagen die Spur vom Weihnachtsmann...total süß:)!

Am nächsten Mogren waren die Kids natürlich acuh pünktlich um 6Uhr wach und mit Freude haben wir dann die Bescherung angefangen...

Von Glenn und Melissa habe ich drei Australien T-Shirts und eine Känguru-Pandora-Perle bekommen:)!

Um neun ging es dann in die Kirche, die diesmal mit nur einer Stnde relativ kurzausfiel :)!

Wieder zu hause habe ich dann auch die Pakete aus Deutschland aufgemacht....Vielen vielen Dank nochmal, ich hab mich total gefreut:)!! Naja, da kam dann auch ein bisschen weihnachtliches Heimweh auf;)

Den restlichen Tag haben wir mit spielen verbracht....einem Spaziegang in der Hitze(32°C) ist dann auch gleich ein Sprung in den Pool gefolgt

Der 26ste ist wieder ein ganz normaler Tag, halt nur mit etwas mehr Spielzeug;)

Morgen kommen dann Melissas Eltern und bleiben bis Übermorgen....da gibts dann nochmal ein Weihnachtsessen und dann ist die Feierstimmung auch wieder vorbei...zumindestes bis nächsten Freitag wenn Silvester dann vor der Tür steht;)!

23.23.11 - Brauchst du noch einen Schluck Baileys??

Dieser Tag hatte einen wunderbaren Abend....Melissa, Glenn und ich saßen zusammen bei einem Glas Baileys, haben total viel gelacht, überalles mögliche geredet,wie sie zu einem Au air und schließlich mir kamen, Urlaubsplänen und so vieles unterhaltsames mehr... aber bei Glenns Frage, wie denn mein Tag gewesen sei und Melissa ihm eine Kurzfassung bot, sagte er nur: "Oh....okay....soll ich dein Glas Baileys noch etwas auffüllen???"

Der Tag fing ziemlich gut und recht entspannt an...aber nach dem Mittagsschlaf wurde die Situation kritischer;)...

Glenn hat seit gestern eigentlich Urlaub, muss aber trotzdem noch ein paar Dinge für die Arbeit und die bevorstehende Wahl erledigen (wenn wir "Glenn Tozer" bei Google eingebt findet hier auch seine Wahlseite ;):P) ....okay, zurück zum Thema....auf jeden Fall hatte er heute auch ein Meeting und wir wollten uns am Nachmittag in einem Laden für Aquariumfische treffen um ein paar Fische für unser gestern eingetroffenes, neues, riiieeeeesiges Aquarium auszusuchen...

Ich startete mit Melissa und den Kids und auf dem Weg hielten wir kurz an einem Laden um ein Geschenk zu kaufen... Johns Stimmung kippte etwas und nach vielen Ermahnungen wollte ich ihn ins Auto bringen...das Wetter hatte sich in der Zwischenzeit Johns Stimmung angepasst und aus dem Im-Pool-Badewetter vom Morgen wurde ein heftiger Regenschauer....also schleppte ich John durch den Regen zum Auto während er wild strampeld und schreiend versuchte mich daran zu hindern...

Im Auto rastete er dann leider völlig aus...ich verschloss alle Türen und versuchte ihn einigermaßen zu beruhigen....ohne Erfolg muss man leider dazu sagen:D...ich versuchte sämtlcihe Dinge auf der Rückbank vor ihm zuretten bevor seine Wut dann etwas gegen mich ging, ich versuchte seinen Tritten auszuweichen ... dann versuchte er angesträngt mich zu beißen....mit Erfolg muss man leider dazu sagen ;)...der frisch gemahlene, kurz zuvor gekaufte Kaffe hatte es nicht geschafft von mir gerettet zu werden und fiel einem weiteren Wutanfall Johns zum Opfer....allerdings unabsichtlich....jedoch flog der Kaffe durch das ganze Auto...

Melissa kam wieder und ich nahm ihr Edward ab, damit sie sich ihrem schreienden Kind wittmen kann...der Regen hatte nochmal einen Gang zugelegt als ich vor dem Auto stand und versuchte Edwards Sitz wenigstens etwas vom Kaffe zu befreien bevor ich ihn reinsetzte....meine Hände reinigte ich dann schnell auf der Windschutzscheibe und rettete mich wieder ins Auto...

Ja....bis jetzt war es wirklich die übelste Situation die ich mit John hatte und ich glaube auch nicht, dass die so schnell übertroffen wird....

Anschließend ging es noch zu dem Fischladen wo wir recht lange auf Glenn warten mussten... ich war soo froh als wir ein paar Fische hatten und uns auf den Weg nach hause machten...

Man muss aber sagen, dass sich John(glauben wir zumindestens) auch ziemlich vor sich selbst erschrocken hat und ihm tat es wirklich leid hinterher und er hat sich ganz oft entschuldigt, selbst als ich im sein Abendessen gemacht hab guckte er mich mit ganz traurigen Augen an und sagte SORRY SOLVEIGH!! Aber auch Glenn und Melissa tut das Ganze richtig leid!

Als wir wieder zu hause waren habe ich mir trockene Klamotten angezogen und dann wollten wir eine Bank von einem Nachbarn abholen (natürlich dem Nachbarn auf dem steilsten Hügel) und natürlich - kurz nachdem wir losliefen fing es wieder total an zu regnen...
Schön dass jetzt Wochenende ist :P:)!!!


Gestern waren Glenns Elterns zu Besuch...auch hier gab es ein paar Vorwahnungen, aber ich muss sagen, es war eig ein echt guter Tag...wir hatten zusammen eine Art Weihnachts-Lunch und nachmittags haben Glenn und sein Dad den Sandkastenrahmen gebaut...

Abends sind Glenn und Melissa zusammen ausgegangen....abgesprochen war eig, dass ich den beiden Kids Abendessen mache, sie bade und dann Edward ins Bett bringe und Glenns Eltern dann John übernehmen.....John wollte aber lieber, dass ich ihn ins Bett bringe....es dauerte etwa eine Stunde bis er akzeptiert hat, dass Mama nicht da ist und er mit meiner Hand im Arm endlich einschlief....

Ich habe also die letzten zwei Wochen fleißig Überstunden gesammelt....so einige auf der Farm und die letzten Tage auch immer mal wieder ein bsi zwei....meine Reisekasse freut sich:)

Für Morgen sind ein paar Freunde und Nachbarn eingeladen und Sonntag ist dann auch hier Weihnachten:)

Aaaaalso, ich wünsche euch allen ganz tolle Weihnachten und natürlich auch super Geschenke unter dem Tannenbaum. Habt einen schönen Abend und zwei gute Weihnachtsfeiertage!!

Ich denke ganz doll an euch, grade jetzt in diesen Tagen!!

Frohe Weihnachten

Ein kleiner Einblick in mein Weihnachten mit ein paar Fotos und ganze liebe Weihnachtsgrüße aus Australien:):)!
Hallo meine Lieben.docx
Microsoft Word Dokument 611.8 KB

20.12.11

Okay, ich versuche mich kurzzuhalten aber es gibt eindeutig Dinge in denen ich besser bin;):D

Am Sonntag wollte ich mit dem Auto ins Surfers Paradies fahren....als ich gegen 11 los wollte, war Melissa noch am Schlafen und der Rest der Familie in der Kirche, also konnte ich nicht mehr nach einer Adresse für einen etas abgelegenen Parkplatz fragen und hab mir daher aus dem Intnert einfach eine Adresse direkt im Zenrum gesucht...

Die Fahrt an sich war wirklich okay, ich muss sagen ich finde von mir selbst, dass ich mich ziemlich gut im großen Auto, auf der linken Seite, in der Stadt mache:P:)

Naja, die Suche nach einem konkreten Parkplatz gestaltete sich dann allerdings ziemlich schwierig...klar...gutes Wetter, Sonntag, alle wollen zum Strand....nach über einer halben Stunde Suche konnte ich das Auto, dessen Tanknadel gefährlich Richtung "empty" zeigte, endlich abstellen...

Die Au-Pairs die ich getroffen habe waren recht nett....haben erst am Strand gelegen, waren bummeln und zum Abschluss noch was essen, während ich alle 1 1/2 Stunden zum Auto laufen musste, um ein neues Ticket zu kaufen...reizend:D Auf dem Rückweg hieß es dann erstmal tanken....und, wie bekommt man eig den Tankdeckel auf:D? Naja, ich habe es schließlich doch noch hinbekommen ;)

Montag habe ich erst normal gearbeitet und bin dann mittags ins Shoppingcenter gefahren um Weihnachtsgeschenke zu kaufen...auch hier waren die Parkplatze rar, aber durch ein cleveres Lichtsystem dauert die Suche meist nicht ganz so lange....über jedem Parkplatz ist nämlich ein Licht und je nach dem ob der Platz frei ist oder nicht leuchtet es rot oder grün...ziemlich praktisch, so muss man nicht jede Reihe einzelnd abfahren..

Bis auf eine Kleinigkeit habe ich auch alles bekommen und konnte zufrieden nach hause fahren...

Heute war ich dann nochmal im Center um das letzte Geschenk zu kaufen und hab mich dann anschließend ans einpacken gemacht...

Aber ja, zwischen dem ganzen Einkaufen arbeite ich auch noch;)

John ist zur Zeit echt anstregend...wenn ich mit ihm oder ihm und Edward alleine bin, gehts meistens aber sobald Melissa in der Nähe ist, gelten meine Ansagen leider nichts mehr für John... Bei einem Nein wird sofor geschrien und im Laufschritt gehts zu Mama, die ihm dann nochmal das selbe erzählt...naja, kann man einem Kind ja aber irgendwie auch nicht verübeln... Edward ist süß wie immer....er trainiert fleißig das Laufen und ist auch shcon nicht mehr ganz weit davon entfernt und die Worte "Mama" und "Dada" sitzen auch schon

Mit Melissa und Glenn verstehe ich mich super, es ist echt total witzig mit den Beiden.

Glenn hat am Montag erstmal gefragt was dnen die anderen Au Pairs so erzählt haben und ob sie, als Familie, er so im Mittelfeld, drunter oder drüber liegen:D...Nach dem ich ein paar ziemliche Horrorgeschichten erzält habe, die ich vin anderen mitbekommen habe und meinte dass ich sehr glücklich hier in der Familie bin waren sie ziemlich erleichtert und froh:P:)

Und ich bin recht gespannt auf das Weihnachtsgeschenk von den Beiden...Glenn meinte, sie haben lange überlegt um das Richtige zu finden und ja....aber mindestens genauso gespannt bin ich dadrauf wie ihnen meine Geschenke gefallen:P...ach ja, ich liebe die Spannung kurz vor Weihnachten ;):)

Ich denke dass ich ein guter Schlusssatz, auch wenn mir grade nich mehr einfällt was ich euch erzählen könnte, aaaaaber das hole ich dann ein anderes Mal nach und gehe nun lieber schlafen ;):)

Überraschung

Überraschungen über Überraschungen :)

Die beste zu erst, unser Internet ist wieder super:)!!! das heißt es gibt jetzt wieder regelmäßig Berichte...aber ich habe beschlossen, Bilder hochzuladen, wenn ich im Einkaufscenter bin, da bin ich ziemlich regelmäßig;) und ich bin mir nicht so ganz sicher ob das evtl unsere Internetverbindung beeinflusst....von wegen viel hoch- oder runtergeladen und dann wirds für den Monat langsamer oder so...also mache ich das wenn ich woanders Internet habe;)

Eine andere Überraschung gab es noch auf der Farm bei Melissas Eltern...wobei es für mich eigentlich gar nicht so überraschend kam, da Melissa mir schon vorher von den Problmen zwischen ihr und ihren Eltern erzählt hat....naja, auf jeden Fall kam es kurz nach meinem letzten Bericht zu einem ZIEMLICHEN Streit zwischen ihr und ihrem Vater...es wurde geschrien und geheult und die größten Vorwürfe und Anschuldigungen wurden ausgepackt....ich hab John zu mir ins Zimmer geholt, dass er das Ganze nicht so direkt mitbekommt...naja...der Streit ging dann kurz vor der Abfahrt am nächsten Morgen weiter...die Kids saßen schon im Auto und Melissa wollte Tschüss sagen gehen...nach einer Stunde kam sie wieder....

Ich hab die Kids mit singen und Ball spielen versucht bei Laune zu halten:P...

Anschließend gings ins Shoppingcenter um ein Foto mit dem Weihnachtsmann zu machen...Solveigh musste natürlich zusammen mit den Kids aufs Bild...aber ich konnte es grade noch abwenden mich auch auf den Schoß vom Weihnachtsmann zu setzen:D

Ansonsten waren die Tage auf der Farm eigentlich ganz interessant...wieder ein Stückchen australisches Leben das ich kennenlernen durfte!

Zum Surfen ging es heute doch nicht...mal wieder:D:D Melissa war so kaputt und hat geschlafen....wir hätten ansonsten auch schon um kurz vor 8 da sein müssen und ja...aber ich bin ja noch ein paar Monate hier, ich glaube ganz fest dran dass es noch klappt;)!!

Und die letzte Überraschung....vorhin meinte Glenn zu mir, Solveigh, Melissa hat dir vorhin ein Geschenk gekauft! Ich dachte nur, häää, wieso Geschenk?? ---------Trommelwirbel--------Sie haben mir jetzt einen Fernseher und einen DVD-Player für mein Zimmer gekauft:)

Ja, voll lieb:)

Morgen fahre ich mit dem Auto zum Surfers Paradies und treffe mich da mit ein paar anderen Au Pairs hier aus der Nähe....bin mal gespannt wie es so wird und ob ich das Auto auch im Stadtverkehr beherrsche;):D:D

So, da ich eben 1 1/2 Stunden mit Nicky geskypt habe ist es jetzt gleich schon 12 und da ich mir ziemlich sicher bin dass die Kinder morgen um sechs wieder pünklich wach sind und vermutlich erstmal mit allen Musik-machenden und lärmenden Spielzeugen spielen, werde ich ab dann wohl nicht mehr so gut schlafen können....sprich: Zeit fürs Bett ;)!

Ahhh, eins noch, ich habe heute Vanillekipferl gebacken:)für ein klitzekleines bisschen Weihnachtsstimmung troz 27°C   ;)

Ganz viele liebe Grüße

 

 

Auf der Farm ;)

Am Dienstag bin ich mit Melissa und den beiden Kids zu Melissas Eltern gefahren...sie wohnen in New South Wales auf einer kleinen Farm...

In New South Wales gibt es Sommer- und Winterzeit, so dass es hier noch eine Stunde spaeter ist...

Auf der etwa dreistuendigen Hinfahrt machten wir eine Pause in einem suessen kleinen Ort und assen unsere Sandwiches an einem Fluss....ziemlich idylisch...

John konnte von gar nichts anderem mehr erzaehlen, als dass wir jetzt zur Farm fahren...

Glenn hat mich schon auf Melissas Eltern vorbereitet und meinte, dass sie nicht immer ganz einfach sind und meinte, wenn ich reden muss, soll ich ihn einfach anrufen:D aber ich solle beten und auf alles vorbereite sein:D

Allerdings muss ich sagen, ich finde sie eigentlich ganz nett....vorallem Melissas Vater...ja, ihre Mutter hat etwas sehr spezielles;) aber fuer ein paar Tage vollkommen in Ordnung;)

Die Farm liegt ziemlich verlassen, aber am Mittwoc hab ich Meliassas Auto genommen und bin in die kleine Stadt gefahren....toll huebsch, mit Park am Fluss und total schoenen Geschaeften... genauso wie man sic eine kleine australische Stadt vorstellt....das schoene hier ist, wie ich finde, dass die Staedte auch immer noch total gruen sind....selbst Brisbane....echt huebsch!

Ich habs mir auch nicht nehmen lassen, noch einmal zu Aldi zu gehen...und ja...sie haben selbst Lebkuchen, Christstollen, Marzipnbrot und Spekulatius....es gibt selbst ein Knusperhaus-Set zum selbstzusammenbaunen und auf der Vorderseite des Kartons ist auch alles schoen auf deutsch beschrieben:D Melissa will mit mir nochmal deutsche Weihnachtssache einkaufen gehen:)

Und in eine deutsche Baekerei will sie mit mir auch noch....wir haben neulich uebers Brot geredet und ich meinte, dass das deutsche Brot eh das Beste ist:D aber sie mag es wohl auch total gerne und naechste Woche gehts dann evtl in eine deutsche Baekerei:)

Am Samstag wollen Melissa und ich evtl das erste mal zum Surfen gehen....natuerlich am Strand vom Surfers Paradies, wo sonst:) aber gerade bin ich mir noch nicht so sicher, ob es wirklich was wird oder Melissa vielleicht nicht doch lieber schlafen moechte;D

Als ich aus Brisbane wiederkam, hat Glenn mich vom Bahnhof abgeholt und als ih ins Auto einstieg rief John schon: Solveeeeeeigh, I missed you !! total suess:)

Ich hab Melissa im Internet Fotos vom Stader Weihnachtsmarkt gezeigt...sie war ganz begeistert und meinte....ohhh, das ist richtiges Weihnachten:):D

Okay, ich glaube das wars jetzt erstmal wieder....

Denk an euch alle und goennt euc hin und wieder mal eine Auszeit vom Weihnachtsstress

Das Wochenende

Das Wochenende war super, war mit Maureen und Sina in Brisbane

haben uns chinatown,die storybrige und den botanischen garten angesehen und abends waren wir schoen feiern;) jetzt sind wir garde im shoppingcenter und heute nachmittag fahre ich mit dme zug wieder nach hause...sehr gelungenes wochende, hoffe es klappt bald wieder mit dem regelmaessigen schreiben, bis ganz ganz bald

Es geht nicht ;(

Ich kann meine Homepage leider nicht von meinem Pc oder dem iPad veraendern, bzw neue Texte schreiben....muss diese Woche mal ergruenden wodran es liegt....

8.12.2011

Hallöchen!!
Ja...die letzten Tage kam ich endweder gar nicht auf meine Seite oder ich konnte mich nicht einloggen, was es natürlich schwierig machte von meinen Tagen zu brichten:P...es funktioniert immer noch nicht...zumindestens nicht mit einem Netbook, aber mit Melissas iPad...falls jemand eine grandiose Idee hat, wodran es liegen könnte, ich freue mich über jeden noch so kleinen Ratschlag;)
Letzten Samstag habe ich mir einen super entspannten Tag am Strand gemacht:) ein bisschen durch die Geschäfte bummelnt, am Strand in der Sonne liegen, die Surfer beobachten, ein Spaziergang durch einen kleinen Nationalpark...alles ganz entspannt und in Ruhe....wirklich herrlich:):)!! Sonntag war ich mit meiner Family wieder in der Kirche...hatte nicht so die große Lust, aber Glenn hat mich gefragt, ob wir zusammen als Familie hinwollen, weil ich die Woche davor und er die Woche daavor nicht da war...dann kann ich ja schlecht nein sagen:P;)...aber es hat mich dem Himmel wohl wieder ein Stückchen näher gebracht;) Abends gings mit Glenn und den Kids in den Park zum Weihnachtssingen...unglaublich wie viele Leute, mit ihrem Campingstuhl unterm Arm in den Park spaziert kommen und zusammen zu sitzen und zu singen...ich stand eine halbe Ewigkeit mit John an der Hüpfburg an und als er endlich drauf durfte, fand er es nach ziemlich genau 3 Sekunden zum Heulen furchtbar und ich fischte in wieder aus der Menge:D aber nun gut:P....ansich fand ich den Abend ganz lustig und echt interessant, halt mal wieder was ganz anderes als bei uns!

Montagmorgen bestätigten sich meine Befürchtungen und ich war krank...hatte das Wochenende schon immer das Gefühl, dass ich Fieber habe und ja...hab dann aber erst noch gearbeitet und bin dann gegen 11 für den Rest des Tages im Bett verschwunden.
Melissa und Glenn haben sich total gesorgt, wollten mir irgendwelche Sachen besorgen, mich mit Medikamenten versorgen und was sonst nicht alles....und dann meinte Glenn: Du bist doch wie eine Tochter, wir sorgen uns um dich! :) ja, da machte mein Herz glaube ich wikrlich einen kleinen Hüpfer.
Guillermo, der in Ecuador meinte "im Moment sind wir deine Familie und wir kümmern uns um dich" und nun habe ich noch eine Familie in Australien... aber die allerbeste, liebste, tollste, witzigste und einfach beste Familien von allen die man sich vorstellen kann, die habe ich zu hause in Deutschland:)!!! Hab´euch alle ganz doll lieb, ihr fehlt mir!!

Als es um meine Wochenendplanung ging und ich meinte ich fahr einfach am Freitag mit Bus und Bahn nach Brisbane und komme genauso am Sonntag zurück wurde erstmal nachgefragt...weißt du wo du hin willst? ob eine Haltestelle in der Nähe ist?? und wie die heißt?? und wann die Busse und Züge fahren?? Okay, ich plane eine einfache Zugfahrt nicht schon fünf Tage vorher und
meinte einfach, ja ja, das passt schon:D!! Und Glenn wieder, ja aber du bist doch wie eine Tochter, nicht dass du verloren gehst und womöglich noch dein Vater aus hier anruft, ich möchte mich mit keinem deutschen Vater anlegen, und fragt was hier los ist, wo du bist und wieso er nicht aufgepasst hat... :D :D
Dienstag ging es mir wieder gut und ich hab wieder normal gearbeitet...allerdings gab es dann eine geschriebene, aber nicht erwähnte Liste von Melissa, über die mich Glenn dann informiert hat (Im selben Atemzug hat er mich über Melissas teilweise fehlenden Kommunikationsfähigkeiten hingewiese) Diese besagte Liste enthielt sämtliche Hausarbeiten die ich doch bitte jede Woche erledigen soll... okay...ich habe die Liste also gelesen, zur Kenntnis genommen und anschließend für "nicht tragbar" befunden:P
Am nächsten Morgen habe ich das Thema dann angesprochen, dass ich nicht wikrlich glücklich mit der Liste bin und nicht hier bin um das gesamte Haus zu putzen...vorallem stand ich auch in dem Au-Pair-Familien-Profil sie haben eine Putzfrau und nicht "wir haben eine Putzfrau aber wenn du hier bist enlassen wir sie und du übernimmst ihre Aufgaben"
Naja, Glenn hat sofort verstanden und fand es gerechtfertigt und hat dann das Gespräch mit Melissa gesucht...Begeisterung sieht anders aus, aber sie hat dann glaube ich auch verstanden wodrum es mir ging...Fazit des Ganzen: Glenn bügelt seine Hemden selber, ich mache nur noch mein Bad für das ich, sowie fürs saugen und wischen, Extrastunden bekomme. Ich bin ziemlich zufrieden mit diesem Ergebnis:) also hat sich ein Tag schlechte Laune ausgezahlt:P

Heute war ein laaanger Tag...hab erst von 6-11.30 Uhr gearbeitet, von 2-4 waren wir einkaufen und anschließend nochmal zwei Stunden Abendessen etc mit den Kids...aber es war trotzdem ein ziemlich guter Tag:)!
Melissas Kommentar beim Einkauf: Pack alles was du essen, trinken oder sonst wie möchtest in den Wagen. Voll lieb :P:)

Das Wetter ist hier im Moment nicht so der Knaller...die letzten Tage hat es viel geregnet und es ist etwas abgekühlt, wobei ich das zwischendurch mal ganz angenehm finde....aber Regen?!? Aber ich will mal nicht so anspruchsvoll sein..euer Schneematsch-Hagel-Wetter möchte ich auch nicht haben;)Wir bekommen grade ein neues Dach und genau an der Stelle an der sich eine Ente ein Nest gebaut hat und grade Eierausbrütet muss ein Fallrohr (heißt es so??) hin...nun machen die Handwerker erst alles andere und kommen dann in zwei Wochen nochmal wieder, wenn die Kücken geschlüpft sind..sie haben jetzt ein Provisorium gebaut, damit das Wasser nicht auf die Ente tropft:D:D oh man...ziemlich witzig wenn ihr mich fragt :P

Okay, ich denke das sollte dann auch mal wieder reichen...Petra wird vermutlich schon beim Anblick dieses Textes die Augen verdreht haben;) aber umsomehr freue ich mich, dass du bis zum Schluss durchgehalten hast;);)!
Es gilt die altbekannte Regel, wer es findet darf es behalten, also bitte, alle Rechtschreibfehler sind eure ;) ich bin garde nicht in der Stimmung nochmal alles nach Tippfehler abzusuchen:P Als wenn ich das jemals wäre:D aber gut;)
Ich melde mich nach meinem, bestimmt super tollen, Wochenende in Brisbane wieder....also Sonntag oder Montag oder so... ich freue mich riesig über Fanpost ;)!! Auch wenn ich schon gemerkt habe, dass es nicht mehr so aufregend zu sein scheint, wenn die Solli das zweite Mal weg ist :D aber ich verzeihe ich sehr gerne:-*

Eine tolle Familie

30.11.2011

Ich hatte grade nochmal das Bedürfnis, zu berichten, waas ich doch für eine tolle Familie hab:)!

Auf dem Weg von Brisbane nach hause erzählte mir Glenn, dass Melissa richtig froh ist, dass ich wieder da bin:) Melissa erzählte mir dass sie am Wochenende, als ich weg war John versucht hat den Nachnamen beizubringen...John Tozer, Mama und Papa Tozer, Edward Tozer...und John hat dann gleich gefragt: und Solveigh Tozer?? :D:D Total süß

Apropros Dinge die ich verpasst habe...als ich weg war, war ein Wallaby (sozusagen ein kleines Känguruh) bei uns im Garten:)...ja, un ich war nicht da...ärgerlich:P

Gestern Abend bzw spät Nachmittag sind Melissa, die beiden Kids und ich zu einem Basketballspiel von Glenn gefahren...John ist natürlich erstmal aufs Spielfeld gelaufen um seinem Dad hallo zu sagen, der gerade mitten im Spiel war:D sehr genial..

Ah und nun kann ich mir auch sicher sein, dass Edward mich auch mag....vorhin stand Melissa mit ihm auf dem Arm im Flur und wir haben ein bisschen gequatscht und dnn wollte Edwrad gerne zu mir auch den Arm :) :D..ja, es klingt komisch, aber ich freue mich, dass mich die Kinder so mögen:)!

Eben habe ich auch meine erste Linksverkehr-Automatikwagen-Fahrt alleine bewältigt;) ! Alleine ist es ja schon echt entspannter, wenn man weiß dass einem niemand total auf die Finger schaut:P

Melissa hat mich gefragt ob ich ein bisschen fahren will und meinte:"Ja fahr mal ruhig alleine, wir brauchen noch Milch, dann kannste losfahren und welche kaufen gehen, ich bleib mit Edwrad hier (John ist heute in einer Art Kindergarten). Ich sorge mich zwar auch um dich, aber mir ist es lieber dass wenn du einen Unfall baust, kein Kind mit im Auto sitzt!!":D:D Ziemlich lustig, aber irgendwie kann ich es verstehen:P...aber da sie mir ja ihr Auto gegeben hat denke ich, sie vertraut mir und meinem Fahrstil trotzdem. Glenn meinte schon, dass sie etwas ängstlich ist was sowas angeht und naja, ich kanns irgendwie verstehn:P Wobei sie glaube ich manchmal vergisst, dass ich ja nicht erst hier meinen Führerschein mache, sondern mich nur umgewöhnen muss, ich aber trotzdem weiß, dass man bei einer grünen Ampel stehen bleiben sollte und bei rot fahren kann.... Oder war es doch andersherum ?!?! ;)

Ah und wo ich grade wieder mal dieses komische Geräusch aus dem Wald gegenüber höre...die Affengeräusche kommen tatsächlich von einem Vogel..hab solche Vögel auch auf Fraser gesehn...die armen Vögel, die werden bestimmt von den anderen gemobbt weil sie klingen wie Affen:D

Okay, tidelli, wir hören von einander :)!

Fraser Island

Dieses Wochenende hatte ich ein langes Wochenende und musste nur Freitagmorgen arbeiten und erst Dienstag wieder anfangen...

Freitagmittag hat Glenn mich mit nach Brisbane genommen, wo ich dann in den Zug in Richtung Sunshine Coast gestiegen bin....

Ich hatte meinen Travellerrucksack mit und als Glenn mich mit dem Ding gesehen hat, hat er erstmal gefragt ob ich überhaupt wieder kommen will:P

Naja, nach einer zweistündigen Zugfahrt musste ich leider feststellen, dass ich zweieinhalb Stunden auf den Bus warten muss....ich telefonierte mit Maureen und sie meinte ich kann auch anders fahren....also musste ich "nur" 1 1/2 Stunden warten und und stieg etwas später nochmal um...ich war also ziemlich lange unterwegs und froh endlich angekommen zu sein...

Maureen zeigte mir wo sie wohnt und den Coolum Beach, wir aßen was und dann kam Sina. Auch ein Au Pair, Maureen und sie haben sich hier kennengelernt

Am nächsten Morgen ging es mit dem Bus los, zum Treffpunkt und sozusagen dem Start unserer Tour.Wir waren ungefähr 15 Leute in unserer Gruppe

Fraser ist wirklich super schön, das merkte man schon als wir den endloserscheinenden Strand mit dem Bus hinunter gebrettert sind...

Fraser ist übrigens die größte Sandinsel der Welt und das macht das Wandern nicht gerade leichter wie wir später bemerkten;)

Nach einem kurzen Lunch fuhren wir den Strand weiter hinunter und machten eine Badepause an einem Fluss...

Das Meer sieht zwar auch ziemlich verlockend aus zum Reinspringen, allerdings sollte man das auf Fraser auf keinen Fall tun, denn dort gibt es ziemlich viele Haie (wir haben leider keinen gesehen, obwohl wir immer Ausschau gehalten haben :( ).

Weiter ging die, ja doch teilweise ziemlich wilde Fahrt....wir saßen ein paar Dingos und unser Guid hielt den Bus an damit wir uns die wie Hunde aussehenden Raubtiere mal etwas näher anschauen und fotografieren können. Dann kamen wir ein einem Auto vorbei, dass anscheinend einen Unfall gehabt hatte....bis zur Hälfte war es im Sand versunken...wir stiegen aus und betrachteten es etwas genauer...die meisten Scheiben waren komplett kaputt und das Auto war zum Teil mit Sand und Wasser gefüllt. Der gute Mercedes, aber ja...so ein Auto ist auch absolut nicht dafür geeignet kilometerlange, dicke Sandstrände entlang zu fahren...

Dann kletterten wir auf einen Berg von dem man eine wunderbare Aussicht über das Meer und Fraser hatte....der Wind der dort oben wehte, machte das Ganze auch gleich noch ein bisschen angenehmer....

Auf dem Rückweg hielten wir an einem alten Schiffswrack....es war echr riesig und man hat einige Teil echt noch gut erkennen können...unser Guid erzählte, dass allerdings 2/3 des Schiffes unter dem Sand liegen.....es muss ein riesiges Schiff gewesen sein....

Jacob, unser Guid, zeigte uns dann noch eine Stelle mit Treibsand und ein paar Jungs aus unsere Gruppe, testeten gleich mal die Kraft eines solchen "Loches"

Am Abend wurde gegrillt und wir haben auch unsere selbstgesammelten und ausgegrabenen Muscheln probiert sowie kleine Stückchen Kanguhru...

Auch am zweiten Tag ging es erstmal zum Baden...ein einem Frischwassersee mit so unglaublich klaren Wassser und so weißem Sand....wirklich herrlich:)!

Anschließend machten wir eine Tour durch den Regenwald in der Mitte der Insel...soooo riesig hohe Bäume, der Wahnsinn und überall hingen Lianen rum:P:) und das ein oder a dere Tier hat man natürlich auch zu Gesicht bekommen

Auf dem Rückweg hielten wir an einem Laden an (ich glaube es ist der Einzige auf der ganzen Insel) und genehmigten uns ein leckeres, kühles und leider auch überteuertes Eis ;)!

Am letzten Tag wanderten wir zu einem anderen See, der an eine unglaublich große Sanddüne anschließt....der Weg dahin war allerdings nicht der netteste....in Schuhen war es noch viel anstrengender, weil man total im Sand versunken ist, barfuß piecksten allerdings viele Stöcke und Blätter und wenn ein Stück nicht mehr im Schatten lag, wra der Sand soo heiß...also wirklich...ich habe noch nie so heißen Sand erlebt....an der einen Stelle bin ih nach drei oder vier Schritten in der Sonne schreiend auf das nächste kleine Fleckchen Schatten zu gelaufen...man hat das Gefühl man merkt wie man Brandblasen unter den Füßen bekommt:P... aber der See war wirklich super und sorgte für eine zweistündige Abkühlung. Wir machten uns zurück auf den Weg zum Bus und dann habe ich auch endlich mal so einen Vogel gesehen, der wie ein Affe klingt....komsiche Tiere gibt es:D

Mit dem Bus machten wir uns auf de Weg zur Fähre und schließlich weiter zum Rainbowbeach und anshcließend nach Noosa, wo auch wir ausgestiegen sind. Einen großen Teil des Weges legten wir am Strand zurück und hielten immer mal wieder an, weil Jacob endwerder eine Schlange, ein Känguruh oder einen Rochen gesehen hat den er uns zeigten wollte oder weil wir alle recht beeindruckt waren von den riesigen, bunten Sandwänden am Strand.

Ich verabschiedete miuch von den beiden und mahcte mich wieder auf den Weg nach Brisbane...Um kurz vor vier Uhr waren wir in Noose und um kurz nach acht Uhr war ich in Brisbane und traf mich dort wieder mit Glenn, der mich mit nach hause nahm...

Es war ein zeimlich anstrengendes aber super tolles und lustiges Wochenende:)

Und die Kinder sowie Melissa haben mich vermisst:):P

 

 

Meine ersten Tage

So, nun endlich komme ich auch mal dazu etwas zu schreiben....

Ja also nach meinem laaaangen, anstrengenden und zeitweise sehr nervenaufreibenden Flug wurde ich von meinem Gastvater und dem kleinen, 2 1/2 jährigen John begrüßt und dann ging es in mein "neues zu Hause"...

Also meine Gasteltern, Glenn und Melissa, sind wirklich super nett und hmm ja...einfach echt toll! Wir haben uns von Anfang an super verstanden, echt toll:)

Das trifft auch auf die beiden Kids zu, John und der 7 Monate alte Edward. Beide sind super süß, haben zwar auch beide ihren ganz eigenen Kopf, aber das gehört sich ja auch so;)

Die Beiden haben mich recht schnell akzeptiert und John kommt auch schon mal zu mir ins Bett gekrabbelt...ja, ich denke man kann sagen er mag mich;):)...Edward ist wohl noch etwas zu klein um wirklich mitzubekommen was hier vorsich geht, aber auch mit ihm komme ich super klar!

Die ersten Tage habe ich erstmal damit verbracht ein bisschen den Alltag hier kennenzulernen... Mein Tag beginnt nun immer um kurz vor 6, dann heißt es, Frühstück für John machen und Edward füttern und anschließend wird gespielt...beide zusammen können schon hin und wieder etwas anstrengend werden aber bis jetzt war eigentlich immer alles gut;)..naja, morgens arbeite ich dann bis 9Uhr und hab dann erstmal frei und kann machen was ich will....schlafen;), in den Pool springen (der Pool ist ziemlich groß und echt herrlich), lesen oder sonst wie entspannen oder Melissa nimmt mich irgendwo mit und und setzt mich beispielsweise am Shoppingcenter ab...Am Nachmittag arbeite ich dann auch nochmal zwei Stunden, beschäftige die Kinder oder lege Wäsche zusammen, räume die Küche auf,.... was halt so anhällt...Aber nur weil nur fünf nur fünf Stunden arbeite, heißt das nicht, dass ich mich den Rest der Zeit von der Familie fernhalte;) ganz im Gegenteil...im Moment finde ich es noch ganz interessant zu verschiedenen Sache mitzukommen und zu schauen wie das Leben hier so spielt;)! Ob einfach zum Einkaufen, zum Schwimmunterricht, zum Weihnachtsfeier-Lunch von ?? (ich weiß leider nicht so genau was es war:D:D), zum Spaziergang durch die Nachbarschaft oder auf einen Kaffe zu den Nachbarn

Damit ich auch selbst bald etwas mobiler sein kann, habe ich jetzt schon hin und wieder Autofahren auf der linken Seite geübt...ich bin ganz froh, dass beide Autos Automatikwagen sind, das macht es mir etwas leichter....ja, ich  erwische hin und wieder noch den Scheibenwischer anstatt dem Blinker und die Kreisel hier sind auch etwas tükisch, vorallem mit den merkwürdigen "Blink-Regeln" aber ich denke das bekomm ich auch noch hin;)

Neulich habe ich in meiner Straße ein Känguru gesehen:) einfach so am Straßenrand...ja, ich hab mich ziemlich drüber gefreut:P...

Aber schon alleine die Vögel hier sind irgendwie super:P...solche gibts bei uns nur im Zoo:D

Nachts kommen die großen, hässlichen Frösche , wie Melissa es mir erzählt hat:P und ja, mir ist auch schon die ein oder andere ziemlich große Spinne über den Weg gelaufen...und gestern hat Glenn direkt vor der Huastür eine Schlange gesehn....soll wohl aber die erste in drei Jahren gewesen sein, von daher kann ich damit leben;)

Ja, das mit dem Internet war ein ziemlicher Kampf...zusammen mit Melissa war ich in dem Laden und es ging auch einigermaßen schnell und es sollte ganz einfach sein für zu hause...zwei Stunden saßen wir abends dabei und haben uns mit der Hotline rumgeschlagen und nichts hat funktioniert...also am nächsten Tag wieder hin...die Kids waren davon nicht so sehr begeistern vor allem weil wir ganze drei Stunden in dem Laden verbracht haben....bzw Melissa, ich bin dann irgendwann mit den Kids raus, die ziemlich schlechte Laune hatten...es war einfach ein soo anstrengender Tag:D

Ansonsten ist das Leben hier zeimlich teuer würde ich sagen, aber das meiste hab ich ja hier zu hause, also ich denke ich werde nicht mit einem Minus nach hause kommen;)

Ahja....die nächsten Monate könnten auch noch aus einem anderen Grund interessant werden...mein Gastvater hat sich für die nächste Wahl aufstellen lassen...ich würde sagen für sowas wie den Bürgermeister hier bei uns...wenn er gewählt wird kündigt er seinen Job und ja...ist dann Bürgermeister:P...Melissa steht total hinter ihm wobei sie nicht so davon begeistert ist, dass er es jetzt schon machen will...sie hatten wohl mal drüber gesprochen und da hieß es in 10 Jahren....aber naja, das ging jetzt wohl doch etwas schneller...und sie glaubt dass sie jetzt so die perfekte Ehefrau sein muss und ja...hmm och kanns verstehen:P...solange ich nicht das Vorzeige-Au-Pair sein muss ists ja nicht ganz so schlimm;)

Heute habe ich Pläne für das nächste Wochenende geschmiedet...eine Freundin ist hier ganz in der Nähe und sie hat eine Tour auf die Fraser-Island gebucht und hat vorgeschalgen dass ich ja mitkommen könnte...ja und das tue ich jetzt auch:) total super, freu mich total drauf! Fraser-Island ist die größte Sandinsel der Welt und soll ziemlich toll sein! Freitag arbeite ich dann nur morgens, Glenn bringt mich nahc Brisbane und dann fahre ich mit Bus und Bahn an die Sunshine Coast. Am nächsten Morgen geht dann die Tour los und Montag Nachmittag sind wir wieder da und mit Bus und Bahn muss ich dann wieder zurück und bin Monatg wohl erst späten Abend wieder da....

Aber auch mit sowas sind meine Gasteltern echt super...schon vor diesen Plänen haben sie ein paar Mal gesagt, wenn du reisen möchtest und ein verlängertes Wochenende brauchst, das ist gar kein Problem. sag einfach bescheid....ja und so war es jetzt auch und Melissa meinte gleich, ja mach das auf jeden Fall und Glenn hat mir angeboten mich nach Brisbane zu fahrne und da auch wiedr abzuholen, dann spare ich mir einen ganzen Teil an Bus- und Bahnfahrten:)

Grade ist Glenns Schwester zu besuch....sie ist gestern zusammen mit ihrer Freundin (sie ist lesbisch) und ihren beiden Kindern gekommen und sie bleiben bis Freitag...die beiden Mädels sind 4Jahre und 1Jahr alt glaube ich...auf jeden Fall herrscht hier zur Zeit das Chaos:D:D

 

Naja,.... also kurz gesagt, mir geht es sehr gut hier:)

Noch ein kleines Bisschen besser seitdem ich Internet habe und weiß meinen Liebsten schreiben zu können:P:)

Ja, ich denke das wars erstmal

Meld mich bald wieder :)