Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet einen schönen Heiligabend und genießt die Feiertage.

Ich hab den Tag gestern ganz entspannt mit Theresa verbracht. Eingeflogenen Lebkuchen und Spekulatius gefrühstückt, Weihnachtsfilme geschaut, mit der Familie geskypt, den Sonnenuntergang bei einem Gläschen Sekt am Strand angeschaut, Schnitzel gegessen, Bescherung und noch mehr Weihnachtsfilme. Alles in Allem sehr unweihnachtlich aber trotzdem schön!

Die letzten Wochen waren eine Reihe von „Letzten-Malen“.  Die Klausuren in der Uni liefen ganz gut und somit habe ich mein Auslandssemester nun ja eigentlich auch schon beendet. Morgen versuche ich im Sekretariat meinen offiziellen Notenausdruck abzuholen, wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob die morgen aufhaben. Hier ist zwar Morgen kein Feiertag mehr, aber wer weiß.


Zum Abschied waren wir vor ca einer Woche noch mit ein paar Austauschstudenten in einer der berühmten Churrascarias essen. Ein riesiges Büffet mit Nudel-, Reis, und Kartoffelgerichten, Salaten und Sushi. Und dazu kommen dann immer noch die Bedienungen mit Fleischspießen und Pizzen an die Tische. Gegessen wird bis man kurz vorm Platzen ist. Als Dessert dienten die süßen Pizzen die zum Tisch gebracht werden. Entweder mit Schokolade oder mit Banane und Zimt… hhmmmmm…


Neulich haben wir auch noch einen Tagesausflug zu einem Strandörtchen gemacht, das etwa zwei Autostunden nördlich von Salvador liegt. Dienstag waren wir das Letzte mal bei den verschiedensten Konzerten in der Altstadt. Und Heute, ja heute haben wir angefangen zu packen…

Gefühlter Weise ist man grade erst eingezogen und nun muss man schon überlegen was mit zum Reisen kommt, was direkt in den Koffer für den Flug nach Deutschland landet und welche Sachen nirgendswo mehr mit hinkommen. Morgen Abend sind wir dann  noch zum Essen verabredet und Samstag haben wir eigentlich auch noch den ganzen Tag, wir fliegen ja erst nachts.


Nochmal kurz zu unserer Reiseroute: In der Nacht von Samstag auf Sonntag geht es nach Rio, da verbringen wir dann auch Silvester und genießen die Stadt dann noch ein paar Tage. Anschließend machen wir einen kurzen Abstecher auf die Ilha Grande, die Insel die vor Rio liegt und am 9.Januar geht es dann noch in den Norden nach Belem. Fünf Tage später zieht es uns dann wieder an die Küste nach Natal und von da aus geht es dann mit einem Mietwagen zurück nach Salvador. Für die Strecke nehmen wir uns sieben Tage Zeit, sodass wir dann noch ein Wochenende hier in Salvador haben, bevor wir uns in den Flieger nach Deutschland setzten.


In den nächsten Wochen werde ich also vermutlich nicht mehr schreiben und ich bin vermutlich am Besten über Whatsapp zu erreichen. Ich wünsche euch schon mal einen guten Rutschen und ein frohes neues Jahr!! Wir sehen uns Ende Januar J

Kommentar schreiben

Kommentare: 0