Ein bisschen von allem

Letzten Dienstag waren wir abends wieder in der Altstadt um den Trommelgruppen und vielen Bands zu lauschen und ein bisschen zu tanzen. Bei einem Konzert von einem Musiker der hier sehr bekannt ist, haben wir dann auch promt unseren Zimmergenossen aus dem Hostel von letzter Woche getroffen. Da könnte man glatt vergessen, dass hier in der Stade 2,5Millionen Menschen wohnen.

 

Donnerstag habe ich nun doch tatsächlich meine erste Klausur geschrieben. Zu meiner Verwunderungen waren höchstens ein Drittel der Kursteilnehmer zur Klausur da… kurz danach hat uns aber ein Kommilitone erzählt, dass sich hier viele Studenten gefälschte Krankschreibungen kaufen um Klausuren später nachzuholen. Ja…warum auch nicht…

 

Abends waren wir dann bei einem Tanzkurs. Super anstrengend aber es hat mega viel Spaß gemacht. Das gut an dem Kurs ist, dass viele Tanzlehrer da sind und man quasi immer einen Tanzpartner hat, der einem alles nochmal erklären kann. Da gehe ich auf jeden Fall wieder hin, das gehört zu einem Aufenthalt in Brasilien ja auch einfach dazu!

 

Am Samstagabend war eine Art Fest direkt am Strand. Eigentlich war es nur ein großes Zusammenkommen von vielen Leuten bei dem alle paar Meter neue Leue zusammen Musik gemacht haben und sich Tanzflächen in den Mengen gebildet haben. Eine ziemlich schöne Atmosphäre, abends am Strand im Sand zu sitzen, Gitarren- und Trommelmusik zu lauschen.

 

 

 

Gestern wollte ich eigentlich in die Altstadt fahren und von dort in einen anderen Teil der Stadt der mir wärmstes empfohlen wurde. Nachdem ich dann aber 30Minuten in der Sonne an der Bushaltestelle stand und kein Bus kam der in die richtige Richtung fuhr, hatte ich dann keine Lust mehr zu warten und bin einfach an der Promenade entlang spaziert. Sonntags kostet der Bus nur die Hälfte, es waren nicht so viele Busse wie unter der Woche, viele Leute sind unterwegs,…sprich die Busse sind eh immer ziemlich voll, aber dass dann gar keiner kommt ist ja nochmal ein bisschen ärgerlicher.  An der Promenade war es ziemlich unentspannt, weil es riesiges Kinderfest stattgefunden hat. Hüpfburgen, Trampoline, Bühnen, überall Seifenblasen, zig Essensstände und hunderte von Menschen…ein entspannter Sonntagsspaziergang sieht wohl anders aus :D  

 

Um mal was anderes als nur Geschichten und Fotos mit euch zu Teilen ist hier mal der Link zu einem Lied über Salvador das ich sehr gerne höre. Sobald das irgendwo gespielt wird, singen alle mit...

http://www.youtube.com/watch?v=4J72uivK6Os

Falls es nicht funktioniert, das Lied heißt "Raiz de todo bem" von Saulo. :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0