Einrichten

Morgens 6 Uhr in Salvador: Wasser leer, Kühlschrank leer, Orientierung fehlt.

Das Aufstehen fiel nicht wirklich schwer bei dem kuscheligen Holzebrett auf dem ich genächtigt habe und der nächste Supermarkt war auch schnell gefunden um ein bisschen was fürs Frühstück einzukaufen. 
Anschließend haben wir uns mit Michael getroffen und sind zum Auslandsamt der Uni gelaufen um uns anzumelden. Das ging relativ fix und kurze Zeit später hatten wir dann auch schon brasilianische Handykarten in der Tasche. Damit war der Teil des mobilen und studentischen Einrichtens erstmal erledigt. Der wichtigere Teil war allerdings das häusliche Einrichten... ein Haushalts- und Krimskramsladen war schnell gefunden und eine Badezimmermatte, Putzzeug, und ein kleiner Teppich wanderten in unsere Tüten.

Den Mittag nutzten wir um uns mit den angebotenen Kursen an der Uni auseinander zu setzen. Einen Kurs in der Art wie ich ihn für mein Studium noch bräuchte wird hier dieses Semester leider nicht angeboten :(  Uns wurde zudem auch geraten nnicht zu viele Kurse zu belegen, da die meisten Kurse sehr arbeitsintensiv sein sollen. Aber nicht so viele Kurse zu belegen sollte ja hinzubekommen sein ;)

Am Nachmittag machten wir einen ausgiebigen Strandspaziergang und schauten uns die Küstengegend hier mal etwas genauer an. Von unserer Wohnung (die hab ich jetzt mal einigermaßen präzise unter "hier bin ich" eingetragen) brauchen wir nur etwa 5 Minuten zu Fuß zum Strand:) Traumhaft!!

Unsere Putzaktion startete in unseren Zimmern und nun konnte ich auch auspacken und meine Sachen in den nun einigermaßen sauberen Schrank räumen. Die Türen von meinem Schrank gehen leider nicht zu...da muss ich mir noch irgendwas einfallen lassen, das sieht etwas doof aus. Wir haben auch noch 2 dünne Matratzen gefunden mit denen die nächsten Nächte hoffentlich etwas bequemer werden. 
Der Tag ging zu Ende und die Energy auch...die Küche haben wir noch nicht geputzt aber zum Kochen laufen da eindeutig zu viele Krabbelviecher rum. Also haben wir uns unser Abendessen von Subway geholt ;)

Nun kommen gleich noch ein paar Fotos an die Wände und dann gehts ab ins Bett...


Kommentar schreiben

Kommentare: 0